+
Mit vollem Einsatz und Unterstützung durch Feuerwehr und Gemeinde räumten Freiwillige des Hohenfurcher Faschingsclubs am Donnerstag das Dach der Schloßberghalle. 

Wegen Hohenfurcher Inthronisationsball

Dach der Schloßberghalle wird vom Schnee befreit

  • schließen

Während die anderen Hallen im Ort, die wegen der Schneelast gesperrt gewesen waren, längst wieder für den Betrieb freigegeben sind, blieb die Peitinger Schloßberghalle auch am Donnerstag das Sorgenkind der Marktgemeinde.

Peiting– Bis zum Nachmittag hatte sich die Hoffnung nicht erfüllt, dass durch das Tauwetter die Schneelast auf dem Gebäude weit genug abnehmen würde, um die seit einer Woche gültige Sperrung aufzuheben. Zwar war an einigen Stellen der Schnee soweit geschmolzen, dass das Dach schon wieder zu erkennen war. Doch der gute Schein trog, wie Marktbaumeister Fabian Kreitl auf Nachfrage der SN betonte. Denn an den immer noch großflächig weißen Flächen lastete der nasse Schnee und die darunter entstandene Eisfläche nach wie vor schwer auf der Dachkonstruktion. „Wir sind immer noch im dunkelroten Bereich“, so Kreitl.

Am Nachmittag entschied man deshalb, zum letzten Mittel zu greifen, um den Inthronisationsball des Hohenfurcher Faschingsclubs am Samstag nicht zu gefährden. Die Feuerwehr rückte mit ihren beiden Drehleitern an. Mitarbeiter der Gemeinde, Feuerwehrler und Freiwillige des Faschingsclubs, die selbst noch eine Hebebühne organisiert hatten, besetzten die Rettungskörbe, um von dort gesichert den Schnee vom Dach zu schaufeln. Erst die Dunkelheit beendete den Einsatz. Am Freitag soll wenn nötig weitergeschaufelt werden. Kreitl war optimistisch: „Der Faschingsball ist damit gesichert.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

CSU-Frauenquote abgelehnt: „Frustrierendes Ergebnis“
Eine Frauenquote auf Kreisebene wollte CSU-Chef Markus Söder durchsetzen. Der CSU-Parteitag entschied anders. Das stößt bei  Unionsfrauen im Landkreis Weilheim-Schongau …
CSU-Frauenquote abgelehnt: „Frustrierendes Ergebnis“
Gegen das Rasen auf der Alpenstraße: Das hat die Gemeinde Altenstadt vor
Auf der Alpenstraße in Altenstadt wird zu schnell gefahren. Das haben etliche Messungen deutlich gemacht. Die Gemeinde möchte das nun mit verschiedenen Projekten ändern. 
Gegen das Rasen auf der Alpenstraße: Das hat die Gemeinde Altenstadt vor
Voll im Trend: Zuschuss fürs Lastenfahrrad
Weniger Sprit, mehr für die Umwelt: Das Lastenfahrrad ist immer mehr im Kommen. Symbolische Unterstützung für die gute Sache gibt’s jetzt auch von kleineren Kommunen wie …
Voll im Trend: Zuschuss fürs Lastenfahrrad
Autofahrer übersieht beim Abbiegen ihren Wagen - Hohenfurcherin wird bei Unfall auf B17 schwer verletzt
Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Montagnachmittag auf der B17 zwischen Schongau und Hohenfurch ereignet. Eine Hohenfurcherin (42) erlitt schwere Verletzungen.
Autofahrer übersieht beim Abbiegen ihren Wagen - Hohenfurcherin wird bei Unfall auf B17 schwer verletzt

Kommentare