Polizeibericht

Drei Unfälle mit Zweirädern

  • schließen

Die Polizei Schongau wurde gestern zu drei Unfällen gerufen. An allen waren Fahrer von Zweirädern beteiligt.

Weilheim-Schongau – Zu gleich drei Unfällen, an denen jeweils Fahrer von Zweirädern beteiligt waren, kam es am Montag.

Rennradfahrer stürzt in Schwabbruck

Um 10 Uhr kam ein Rennradfahrer auf der Dorfstraße in Schwabbruck zu Sturz. Der 49-jährige Mann aus Oberhausen (Nordrhein-Westfalen) fuhr in Richtung Schwabsoien. Auf der Straße finden zur Zeit Bauarbeiten statt. Der Rennradfahrer bemerkte laut Polizei eine circa drei bis vier Zentimeter tiefe Baustellenfurche zu spät und stürzte. Der 49-Jährige wurde leicht verletzt und durch den Rettungsdienst zur Untersuchung ins Schongauer Krankenhaus gebracht.

Motorradfahrer in Peiting übersehen

Außerdem verunglückten am Montag zwei Motorradfahrer. Gegen 17.15 Uhr war ein 49-jähriger Hohenpeißenberger mit seinem Krad auf der Münchner Straße in Richtung Peitinger Ortsmitte unterwegs. Ein 61-jähriger Huglfinger wollte zeitgleich mit seinem Pkw von der Wanderhofstraße nach links auf die bevorrechtigte Münchner Straße abbiegen, übersah dabei allerdings den von links kommenden Motorradfahrer. Frontal krachte der Pkw gegen die rechte Motorradseite.

Der Hohenpeißenberger verletzte sich bei dem Zusammenstoß mittelschwer und wurde in das Schongauer Krankenhaus eingeliefert. Der Huglfinger und seine Beifahrerin blieben unverletzt. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen wird von der Polizei auf circa 3000 Euro geschätzt.

Motorradfahrer kracht gegen Pkw und wird schwer verletzt

Nur kurze Zeit später wurde die Schongauer Polizei erneut zu einem Unfall gerufen. Gegen 18.45 Uhr fuhr ein 35-jähriger Peitinger mit seinem Krad die Ortsverbindungsstraße von Ingenried in Richtung Tannenberg. In einer starken Rechtskurve kam er aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenspur. Dort stieß er mit dem Pkw eines 75-jährigen Ingenrieders zusammen, der in entgegengesetzte Richtung fuhr. Der Motorradfahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und wurde mit Hubschrauber in eine Klinik gebracht. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich laut Polizei auf circa 7000 Euro.

Am Sonntagabend kam es im Landkreis Landsberg zu einem rätselhaften Unfall: Motorradfahrer krachen frontal zusammen - Biker finden sie später tot im Wald

es

Rubriklistenbild: © dpa / Nicolas Armer /Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bekannter Maler stirbt einsam - erst Tage später findet ihn die Polizei
Der Schongauer Kunstmaler Alfons Ettenhuber war ein Genie. Er hat große Meister wie Rembrandt, Dürer und Degas kopiert und seine Werke auf Ausstellungen gezeigt. Jetzt …
Bekannter Maler stirbt einsam - erst Tage später findet ihn die Polizei
Fataler Fehler: Münchner fährt mit Porsche auf Langlauf-Loipe
Da staunten die Wintersportler auf der Loipe in Burggen nicht schlecht: Plötzlich stand ein Porsche mitten im Schnee. Der Fahrer hatte einen fatalen Fehler gemacht.
Fataler Fehler: Münchner fährt mit Porsche auf Langlauf-Loipe
Schongau: Unfall mit Leichenwagen - zum Glück ohne Passagier an Bord
Dass ein Leichenwagen in einen Unfall verwickelt ist, kommt selten vor. Am späten Montagnachmittag ist genau das nahe Schongau passiert. Zum Glück gab es nur einen …
Schongau: Unfall mit Leichenwagen - zum Glück ohne Passagier an Bord
Nach Eishockey-Match: Spieler-Väter gehen aufeinander los - und schrotten Umkleide
Nach dem Spiel der Eishockey-Jugend in Fürstenfeldbruck gegen Schongau eskalierte die Situation: In der Umkleidekabine des Stadions gerieten zwei Spieler-Väter …
Nach Eishockey-Match: Spieler-Väter gehen aufeinander los - und schrotten Umkleide

Kommentare