In Peiting

Chinaböller sprengt Hundeklo

Peiting - Das ist ja mal im wahrsten Sinne des Wortes ein echter Kracher: Einen Chinaböller haben Unbekannte in der Silvesternacht in einer Hundetoilette gesprengt. Vom Streu- und Spritzfaktor ist derzeit nichts bekannt.

Wie die Schongauer Polizei mitteilt, ist das Hundeklo an der Bundesstraße B 472 im Bereich Peiting auf Höhe des Windrades jedenfalls zerstört. Was sich im ersten Moment scherzhaft anhört, hinterlässt einen fahlen Beigeschmack. Der Gemeinde Peiting ist durch diese Sachzerstörung ein Schaden von immerhin 500 Euro entstanden.

Barbara Schlotterer-Fuchs

Auch interessant

Kommentare