Unfall B23 Peiting Rottenbuch
1 von 11
Spiegelglatte Fahrbahn: Ein schwerer Unfall hat sich am Donnerstagmorgen auf der B23 zwischen Peiting und Rottenbuch ereignet. Ein Auto ist in einen Lastwagen gerutscht.
Unfall B23 Peiting Rottenbuch
2 von 11
Spiegelglatte Fahrbahn: Ein schwerer Unfall hat sich am Donnerstagmorgen auf der B23 zwischen Peiting und Rottenbuch ereignet. Ein Auto ist in einen Lastwagen gerutscht.
Unfall B23 Peiting Rottenbuch
3 von 11
Spiegelglatte Fahrbahn: Ein schwerer Unfall hat sich am Donnerstagmorgen auf der B23 zwischen Peiting und Rottenbuch ereignet. Ein Auto ist in einen Lastwagen gerutscht.
Unfall B23 Peiting Rottenbuch
4 von 11
Spiegelglatte Fahrbahn: Ein schwerer Unfall hat sich am Donnerstagmorgen auf der B23 zwischen Peiting und Rottenbuch ereignet. Ein Auto ist in einen Lastwagen gerutscht.
Unfall B23 Peiting Rottenbuch
5 von 11
Spiegelglatte Fahrbahn: Ein schwerer Unfall hat sich am Donnerstagmorgen auf der B23 zwischen Peiting und Rottenbuch ereignet. Ein Auto ist in einen Lastwagen gerutscht.
Unfall B23 Peiting Rottenbuch
6 von 11
Spiegelglatte Fahrbahn: Ein schwerer Unfall hat sich am Donnerstagmorgen auf der B23 zwischen Peiting und Rottenbuch ereignet. Ein Auto ist in einen Lastwagen gerutscht.
Unfall B23 Peiting Rottenbuch
7 von 11
Spiegelglatte Fahrbahn: Ein schwerer Unfall hat sich am Donnerstagmorgen auf der B23 zwischen Peiting und Rottenbuch ereignet. Ein Auto ist in einen Lastwagen gerutscht.
Unfall B23 Peiting Rottenbuch
8 von 11
Spiegelglatte Fahrbahn: Ein schwerer Unfall hat sich am Donnerstagmorgen auf der B23 zwischen Peiting und Rottenbuch ereignet. Ein Auto ist in einen Lastwagen gerutscht.

Fahrbahn spiegelglatt

Schwerer Unfall bei Peiting: Auto rutscht in Laster

Peiting/Bad Bayersoien - Am frühen Donnerstagmorgen hat sich auf der B23 zwischen Peiting und Rottenbuch ein schwerer Unfall ereignet.

„Schlimm, was da passiert ist. Hoffentlich überlebt der junge Mann“, so die bange Frage am Donnerstagmorgen. Gegen 5.45 Uhr war auf der B 23 bei Rottenbuch im Bereich des Ortsteils Moos ein 20-jähriger Autofahrer aus Bad Bayersoien mit voller Wucht gegen einen Sattelzug geprallt.

Laut Polizeiangaben hatte der Pkw-Fahrer auf der Fahrt in Richtung Peiting in einer leichten Rechtskurve aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse und zu hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Das Auto geriet ins Schleudern und prallte mit der Beifahrerseite gegen die Zugmaschine einen entgegenkommenden Sattelzugs, der der von einem 45jährigen Mann aus Weitnau/Kreis Oberallgäu gelenkt wurde. Er war für die Feneberg-Lebensmittelkette unterwegs.

Durch den heftigen Aufprall wurde der 20-jährige Bad Bayersoiener im Fahrzeug eingeklemmt. Ein zufällig hinter dem Pkw fahrender First Responder aus Böbing leistete sofort Erste Hilfe. Die Feuerwehren aus Rottenbuch und Peiting wurden alarmiert. „Um das Unfallopfer zu befreien, arbeiteten die beiden Wehren parallel mit zwei Rettungssätzen“, berichtete Peitings Feuerwehrkommandant Rudolf Schropp. So musste das Dach des Unfallautos komplett abgetrennt werden. Erst dann konnte der 20-Jährige, der bewusstlos war, aus dem Wrack geholt und dem Sani-Rettungsdienst übergeben werden. „Während des Unfalls und der Bergung herrschte starkes Schneetreiben, und die Straße war spiegelglatt“, schilderten Rettungskräfte den Einsatz.

Der Verunglückte wurde im Rettungswagen weiterversorgt und dann aufgrund der schweren Verletzungen in die Unfallklinik nach Murnau gebracht. Wegen der Dunkelheit und des Schneetreibens kam der Einsatz eines Rettungshubschraubers nicht in Frage. Ob bei dem 20-jährigen Lebensgefahr besteht, war gestern bei der Polizei noch nicht bekannt.

Unfall führte auch zu Verkehrs-Chaos

Sowohl der Pkw als auch die Sattelzugmaschine mussten abgeschleppt werden. Bei der Absicherung der Unfallstelle waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Rottenbuch und Peiting vor Ort. Der Verkehr musste umgeleitet werden. Betroffen davon war auch der Schulbus, der erst mit Verspätung an der Mittelschule in Peiting eintraf.

Beeinträchtigt war auch der Schulbusverkehr aber auch von Böbing nach Peißenberg. Zwei Busse kamen durch, ein dritter, der von der Echelsbacher Brücke über Schönberg fuhr, hatte Probleme, denn das schwere Fahrzeug rutschte von der Straße und blieb auf dem Bankett hängen. „Erst musste ein Bulldog organisiert werden, der den Bus auf die Straße zurückzog“, begründete Ralf Kreutzer vom Regionalverkehr Oberbayern die rund einstündige Verspätung im Schulbusverkehr.

Behinderungen gab es auch in Hohenpeißenberg für den Verkehr in Richtung Weilheim, denn in der Hettenkurve blieben auf schneeglatter Fahrbahn gleich vier Lastwagen hintereinander hängen. Sie kamen erst weiter, als Streufahrzeuge die Straße gesalzen und somit wieder befahrbar gemacht haben.

Auf der B 17 zwischen Altenstadt und Hohenfurch endete gestern Vormittag die Fahrt eines Sattelzugs (tschechische Zugmaschine, österreichischer Aufleger) im Graben. Ein paar Meter weiter, und das Gefährt wäre auf die Leitplanke gerutscht und womöglich umgekippt. Zufällig kam die Flugplatzfeuerwehr, die beim Tanken war, vorbei und leistete bis zum Eintreffen der Polizei Verkehrssicherungsmaßnahmen.

Auch aus dem Lechrain werden Unfälle gemeldet. In Kinsau geriet am Donnerstagmorgen ein Lkw auf der Gefällstrecke innerorts in Rutschen und prallte gegen eine Straßenlaterne (mit 2150 Euro Schaden). Zur gleichen Zeit rutschte in Denklingen ein Lkw von der Kreisstraße in die Bundesstraße 17 hinein und stieß mit zwei Autos zusammen. Die Bilanz: Zwei leichtverletzte Personen in einem Pkw und 20 000 Euro Sachschaden.

Bereits am vergangenen Mittwochfrüh war ein 24-jähriger Pkw-Fahrer aus Polling kurz nach 6 Uhr auf der Kreisstraße WM 3 von Bernbeuren in Richtung Stötten unterwegs, als ihm auf Höhe Echerschwang aufgrund überhöhter Geschwindigkeit und der winterglatten Fahrbahn das Heck ausbrach. Der Pkw kam nach links von der Straße ab. Das schleudernde Auto beschädigte zunächst einen Lichtmasten und anschließend einen Zaun sowie ein Verkehrszeichen. „Der Pollinger wurde bei dem Unfall leicht verletzt“, teilte die Schongauer Polizei mit. Der Sachschaden beläuft sich auf über 2000 Euro.

mg

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Denklingen
Musikfest mit Herzschlag-Finale
Ein Herzschlag-Finale gibt’s nicht nur in der Fußball-Champions League oder im Eishockey. Ein ausgeprägter Herzschlag beziehungsweise ein erhöhter Puls waren zum Finale …
Musikfest mit Herzschlag-Finale
Romantik pur am Peitinger Dorfweiher
Schöner kann eine Serenade kaum sein. Bei strahlendem Sonnenschein verwöhnten verschiedene Musikformationen aus der Region hunderte Besucher am romantischen Dorfweiher …
Romantik pur am Peitinger Dorfweiher
Schongau
Baufortschritt mit Fingerspitzengefühl
Das Parkplatzangebot außerhalb der Stadtmauer wird in Schongau im Juli wieder ein Stück größer: 69 kostenlose Stellplätze stehen dann am Buchenweg zur Verfügung. …
Baufortschritt mit Fingerspitzengefühl
Bernbeuren
Kran erklimmt Auerberg-Gipfel
Wer den kiesigen, schmalen Weg vom obersten Parkplatz hinauf zur Auerbergkirche kennt, weiß, dass dieser aufgrund seiner Steilheit schon mit einem Auto nicht besonders …
Kran erklimmt Auerberg-Gipfel

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion