+
Die i+s Pfaffenwinkel vermittelt in den ersten Arbeitsmarkt oder bietet langfristige Tätigkeiten in verschiedensten Arbeitsfeldern an.

Sichere Arbeitsplätze mit Perspektive

i+s Pfaffenwinkel GmbH: Brücke zum allgemeinen Arbeitsmarkt

Die i+s Pfaffenwinkel GmbH bietet Menschen mit persönlichen oder sozialen Problemen eine echte Chance in der Arbeitswelt sowie einen sicheren Arbeitsplatz.

Die i+s Pfaffenwinkel GmbH bietet Dienstleistungen von Gebäudereinigung über Recycling bis hin zur Industriedienstleistung. Beschäftigt werden Menschen mit persönlichen oder sozialen Problemen, die es schwer haben, eine Stelle auf dem freien Arbeitsmarkt zu finden. Ziel ist es, für Langzeitarbeitslose in geschütztem Rahmen die Möglichkeit zu schaffen, in einem Beruf zu arbeiten. Im besten Fall stellt die i+s Pfaffenwinkel GmbH eine Brücke zum freien Arbeitsmarkt dar.

Soziale Firma mit langer Geschichte

Am 15. Mai 1986 wurde die „Herzogsägmühle Service GmbH“ gegründet, um benachteiligten Mitbürgern, die Schwierigkeiten haben, auf dem freien Arbeitsmarkt eine Anstellung zu finden, zu helfen. Im Juli 2000 wurde der Name in "i+s Pfaffenwinkel GmbH – Gemeinnützige Integrations- und Servicegesellschaft zur Berufsförderung" geändert. Die i+s Pfaffenwinkel GmbH ist Mitglied des Diakonischen Werkes der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern. Sie finanziert sich neben der Arbeitsleistung der Mitarbeitenden auch aus Zuschüssen. Dazu gehören Mittel des Integrationsamtes bei der Regierung von Oberbayern zur beruflichen Eingliederung von Menschen mit Behinderung, Programme des Bezirks Oberbayern zur beruflichen Eingliederung von Menschen mit seelischer und Suchterkrankung sowie Leistungen für einzelne Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch die Agentur für Arbeit.

Sichere Arbeitsplätze mit Perspektive

Die i+s Pfaffenwinkel bietet sichere Arbeitsplätze für Menschen, die eine Arbeit benötigen, welche zwar Leistung verlangt, aber im Rahmen eines versicherungspflichtigen Arbeitsverhältnisses angemessen honoriert wird. Rücksicht auf persönliche Probleme ist stets gegeben. Die Mitarbeitenden können lernen, ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten weiter zu entwickeln und die Anpassungsleistungen zu erbringen, die in Betrieben des allgemeinen Arbeitsmarkts verlangt werden. Ebenso wird die Suche nach einem Dauerarbeitsplatz unterstützt.

Vorzeigeprojekt Industriedienstleistungen

Im Rahmen eines großen Industrieauftrags verpackt die Tochterfirma Industriedienstleistungen der i+s Pfaffenwinkel seit 2017 in der eigens zu diesem Zweck erstellten Halle an der Schönriedlstraße in Peiting Motorenteile für die Industrie, die bis nach China verschickt werden. Etwa 1,5 Millionen Teile werden pro Jahr sorgfältig und mit großem logistischem Aufwand korrosionsbeständig für die Verschiffung nach Übersee verpackt. Hier haben zwölf Mitarbeitende, darunter auch drei Asylbewerber, einen festen Arbeitsvertrag. Zusätzlich werden fünf Hilfskräfte auf 450 Euro-Basis beschäftigt. Eine Integrationsfirma, die Integration bei angenehmem Arbeitsklima auch wirklich lebt.

Impressionen: i+s Pfaffenwinkel GmbH: Brücke zum allgemeinen Arbeitsmarkt

Gefragte Arbeitsplätze

Die Arbeitsanforderungen sind einfach gehalten, erfordern aber eine konstante Arbeitsleistung, die von den Mitarbeitenden zu bewerkstelligen sein muss. Wert wird auf ergonomisches Arbeiten gelegt. Ebenso soll die Tragebelastung zehn Kilo nicht überschreiten, was durch Hochhubtische und Hebehilfen gewährleistet wird. Neben dem Gerüst aus festen Mitarbeitenden in der Verpackung und Lagerlogistik besteht die Möglichkeit zu Praktika zur Arbeits- und Belastungserprobung für Mitarbeitende aus Herzogsägmühle, die vom Integrationsfachdienst vermittelt werden. Aber auch Asylhelferkreise und die Arbeitsagentur fragen häufig Arbeitsplätze an. Aufgrund der großen Nachfrage könnte der Personalbestand erweitert werden.

Individuelle Dienstleistungen mit erweiterbarer Kapazität

Die Sparte Industriedienstleistungen der i+s Pfaffenwinkel bietet nicht nur hochwertigen und individuellen Service, sondern arbeitet eng mit den Auftraggebern zusammen, um ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen. Die Arbeitsschritte umfassen das Falten der benötigten Verpackungskartonagen, das Erstellen individueller Verpackungseinlagen, das Einlegen der Teile samt professionellem Verschluss der Kartons, die Logistik mit Chargenrückverfolgung, Lagerhaltung sowie Be- und Entladen der Transportfahrzeuge. Geplant ist es, den Industrie-Dienstleistungssektor auszubauen, vor allem auch um den Mitarbeitenden abwechslungsreiche Arbeiten anbieten zu können. Als zuverlässiger Partner für die Industriebetriebe der Region übernimmt die i+s Pfaffenwinkel Verpackungsdienstleitungen aller Art.

Herzogsägmühle ist ein diakonisches Unternehmen im Süden Deutschlands mit Sitz in Peiting und beschäftigt mehr als 2.200 Mitarbeitende in acht Landkreisen.

Kontakt

Herzogsägmühle
Von-Kahl-Straße 4
86971 Peiting
Telefon: 08861 219-0
Fax: 08861 219-201
E-Mail: info@herzogsaegmuehle.de
Website: www.herzogsaegmuehle.de

Website von i+s Pfaffenwinkel: www.is-pfaffenwinkel.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Joko & Klaas gegen ProSieben“: Böbinger Schafe machen den beiden Moderatoren das Leben schwer
„Joko & Klaas gegen ProSieben“ ging am Dienstagabend in die nächste Runde. Wichtige Hauptdarsteller dieser Folge waren die Schafe des Böbingers Josef Pirchmoser. 
„Joko & Klaas gegen ProSieben“: Böbinger Schafe machen den beiden Moderatoren das Leben schwer
Wettbewerb „Stadtradeln“: Peitinger radeln einmal um die Welt
Zum ersten Mal hat die Gemeinde Peiting heuer an der Aktion „Stadtradeln“ teilgenommen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Immerhin 303 Peitinger legten zusammen …
Wettbewerb „Stadtradeln“: Peitinger radeln einmal um die Welt
Noch einmal auf die Zugspitze: Wünschewagen erfüllt schwer krankem Schongauer einen Herzenswunsch
„Noch einmal auf die Zugspitze“ und die Welt aus einem anderen Blickwinkel sehen“ – das war der Wunsch eines Schongauers, der aufgrund seiner schweren Krankheit …
Noch einmal auf die Zugspitze: Wünschewagen erfüllt schwer krankem Schongauer einen Herzenswunsch
Lukas Krämer auf Hawaii vom eigenen Körper ausgebremst
Der Ironman auf Hawaii ist immer für Überraschungen gut. Eine negative erlebte Lukas Krämer, der erstmals als Profi bei der WM antrat – und vom Körper ausgebremst wurde.
Lukas Krämer auf Hawaii vom eigenen Körper ausgebremst

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.