+
So eine Gebirgsjäger-Mütze soll der Einbrecher getragen haben.

Rätselhafte Tat in Urspring

Einbrecher in Soldatenkleidung?

Urspring – Ein rätselhafter Einbruchsversuch beschäftigt die Schongauer Polizei. Denn der Täter in Urspring soll wie ein Soldat gekleidet gewesen sein.

Demnach hat ein Unbekannter am Mittwoch gegen 18.15 Uhr versucht, in ein freistehendes Einfamilienhaus in Urspring einzudringen. Zuerst hebelte der Täter die Zauntüre auf, um überhaupt auf das Grundstück zu gelangen. Danach deckte er mit einem Tuch, das er laut Polizei in der Garage gefunden hatte, den Bewegungsmelder ab, ehe er ein Loch in die Verglasung der Haustür schlug.

Klingt alles nach guter Planung und bedachtem Vorgehen – doch hatte der Täter offenbar übersehen, dass der Hauseigentümer daheim war und gerade auf der Couch ein Schläfchen hielt. Aufgeschreckt durch den Lärm des eingeschlagenen Haustür-Glases, kam der Rentner zur Tür und überraschte den Einbrecher, der daraufhin zu Fuß die Flucht ergriff.

Die Polizeiinspektion Schongau sucht nach Zeugen, die unter der Telefonnummer 08861/23460 Hinweise auf den Täter geben können. Auffällig war nämlich dessen Aufmachung: Nach Aussage des Zeugen soll der verhinderte Einbrecher von der Bekleidung her einem Soldaten geähnelt haben, trug die gleiche Mütze wie ein Gebirgsjäger sowie eine graue Jacke.

Boris Forstner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Als Schöffe den Richter unterstützen
Die Richter bei ihrer Arbeit unterstützen, das ist die Aufgabe der Schöffen, die alle fünf Jahre neu gewählt werden müssen. Diese Wahl steht heuer wieder einmal an. …
Als Schöffe den Richter unterstützen
Mann stürzt mit Hundeschlitten - Rettung stellt sich als kompliziert heraus
Per Hubschrauber musste ein 74-Jähriger nahe Wildsteig nach einem Unfall mit seinem Hundeschlitten in die Unfallklinik Murnau geflogen werden. Aber nicht wegen der …
Mann stürzt mit Hundeschlitten - Rettung stellt sich als kompliziert heraus
Wildverbiss im Visier
Jägern und Waldbesitzern steht ein spannendes Jahr bevor: 2018 wird wieder das „Forstliche Gutachten zur Situation der Waldverjüngung“ (Vegetationsgutachten) erstellt. …
Wildverbiss im Visier
Jetzt fehlt nur noch ein Betreiber
Das Realschul-Projekt „Schüler-Café“ in Schongau meldet einen ersten Teilerfolg. Mehrere Unternehmen, die Know How und Immobilien zur Verfügung stellen könnten, stehen …
Jetzt fehlt nur noch ein Betreiber

Kommentare