+
Mit einem Großaufgebot waren die Feuerwehren aus Altenstadt und Umgebung zur Brandbekämpfung angerückt.

Feuerwehreinsatz in Altenstadt

Zimmerbrand: 54-Jähriger mit Rauchgasvergiftung

  • schließen

Altenstadt – Großer Feuerwehreinsatz am vergangenen Samstagnachmittag in Altenstadt: Nach dem Reinigen war der Ölofen eines 54-Jährigen in Rauch aufgegangen.

Nach der Reinigung entzündete sich der Ofen offensichtlich von selbst, wobei sich eine große Menge Rauch entwickelte. Der Altenstadter alarmierte sofort die Feuerwehr. Die Wehren aus Altenstadt, Schwabbruck, Schongau und Peiting (mit der Drehleiter) waren vor Ort, insgesamt waren rund 60 Mann im Einsatz. Wie die Schongauer Polizei berichtet, kann ein technischer Defekt am Ofen nicht ausgeschlossen werden. Der Sachschaden wird mit 5000 Euro als relativ gering angegeben. Der 54-Jährige musste wegen einer Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst in die Unfallklinik nach Murnau gebracht werden.

Ölofen fing Feuer: Mann erleidet Rauchgasvergiftung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stromtrasse: Entscheidung fällt bald
Mit Spannung warten vor allem die Bürger von Schwabbruck und Schwabsoien auf die neuen Pläne der Lechwerke AG zur Streckenführung der gestoppten Strom-Trasse südlich von …
Stromtrasse: Entscheidung fällt bald
Erster Sprung ins 18 Grad kalte Wasser
Nach dem Schongauer Spaßbad Plantsch und dem Peitinger Wellenfreibad hat heute in Altenstadt das dritte Freibad im Schongauer Land seine Pforten geöffnet. Ein Quartett …
Erster Sprung ins 18 Grad kalte Wasser
20-Jährige vor dem Ertrinken gerettet
Weilheim - Dem beherzten Eingreifen eines Weilheimers (30) ist es zu verdanken, dass eine 20-jährige Münchnerin am Mittwoch nicht im Dietlhofer See ertrunken ist. Der …
20-Jährige vor dem Ertrinken gerettet
Lieber ausweichen, als für Ärger sorgen
In wenigen Tagen startet das mittlerweile dritte Street Food-Festival in Schongau. Was viele bedauern, nicht zuletzt die Werbegemeinschaft Altstadt: Besucher müssen sich …
Lieber ausweichen, als für Ärger sorgen

Kommentare