Bluttat in Klinik: Fritz von Weizsäcker bei Vortrag erstochen - Polizei mit ersten Details zum Täter

Bluttat in Klinik: Fritz von Weizsäcker bei Vortrag erstochen - Polizei mit ersten Details zum Täter

Eine teure Angelegenheit

Asbesthaltiges Material im Happerger in Ludenhausen

Der Abbruch der Fassade am Kulturzentrum Happerger in Ludenhausen kommt die Gemeinde Reichling teurer als gedacht zu stehen: Wegen asbesthaltigen Materials müssen die Arbeiten von einer Fachfirma erledigt werden anstatt in Eigenleistung.

Reichling/Ludenhausen – Dem Reichlinger Gemeinderat ist in seiner jüngsten Sitzung nichts anderes übrig geblieben, als für den Fassadenabbruch am Kulturzentrum Happerger in Ludenhausen eine Spezialfirma zu beauftragen, die eigens eine Berechtigung zur Entfernung von schadstoffhaltigen und daher möglicherweise gesundheitsgefährdendem Material hat. „Es handelt sich um asbesthaltige Stoffe“, erläuterte Architekt Manfred Ullmann den Gemeinderäten. Hinter der Fassade könne sich daher Feinstaub befinden. Und immerhin handele es sich um eine Gesamtfläche von 280 Quadratmetern.

Dem Gemeinderat lagen in der Sitzung zwei Angebote von Firmen vor, die diese heiklen Arbeiten ausführen dürfen. Die Firma Kölbl aus Wessobrunn erhielt den Zuschlag, da sie mit einem Angebot über 8346 Euro plus Deponiekosten den günstigsten Preis offerierte. Was die zusätzlich anfallenden Deponiekosten angeht, so muss die Gemeinde hier laut Ullmann noch mit rund 1800 bis 2000 Euro rechnen.

Spezialfirma muss anrücken

Bei der ursprünglichen Kostenkalkulation war eigentlich geplant, den Fassadenabbruch in Eigenleistung auszuführen. Durch die Spezialfirma entstehen der Gemeinde nun zwar Mehrkosten, doch diese können wieder ausgeglichen werden: Denn der Abbruch der Garage, der mittlerweile bereits erfolgt ist, kam der Gemeinde um mehr als 9000 Euro günstiger als erwartet.

Nach den Abbrucharbeiten kann dann bald der eigentliche Umbau des Kulturzentrums beginnen, das zum Dorfgemeinschaftshaus umfunktioniert werden soll (wir haben mehrfach berichtet). Dafür vergab der Gemeinderat noch einige Aufträge:

Für die Spenglerarbeiten muss die Gemeinde 17 326 Euro zahlen. Das Angebot einer Firma aus Penzing kam ziemlich genau an die Kostenberechnung des Architekten ran, der für die Arbeiten 17 500 Euro angesetzt hatte.

Die Dachdeckerarbeiten soll die Firma „Holzbau Taufratshofer Bichtele“ aus Blonhofen übernehmen, die bereits mit den Zimmererarbeiten betraut worden war. Die Firma lieferte von vier Unternehmen das günstigste Angebot ab, das jedoch mit 60 626 Euro deutlich über der Kostenschätzung von 49 000 Euro lag. Obwohl 18 Firmen angeschrieben worden waren, waren nur vier Angebote eingegangen.

Manuela Schmid

Lesen Sie auch: Geplantes Waldstück zwischen Reichling und Rott gefällt nicht jedem

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Streit eskaliert: Rottenbucher stößt Bekannte vor Auto - Fahrerin reagiert geistesgegenwärtig
Ein 31-jähriger Rottenbucher soll am Montag gegen 19 Uhr eine ihm bekannte Weilheimerin vor ein fahrendes Auto gestoßen haben. Die Fahrerin reagierte geistesgegenwärtig.
Streit eskaliert: Rottenbucher stößt Bekannte vor Auto - Fahrerin reagiert geistesgegenwärtig
Ekel-Toiletten in Kindergarten - Eltern über Zustände geschockt: „Es ist ganz schlimm“
Dieses Ekel-Thema stinkt Eltern und Kindern gewaltig: Die Toiletten in einem Kindergarten in Burggen sind unzumutbar. Die Sanierung steckt in der Sackgasse. 
Ekel-Toiletten in Kindergarten - Eltern über Zustände geschockt: „Es ist ganz schlimm“
Manfred Schmid mit einem Bein im Schwabsoier Rathaus
Der Weg ins Schwabsoier Rathaus scheint frei: Vizebürgermeister Manfred Schmid schickt sich an, neuer Rathauschef der Schönach-Gemeinde zu werden. 
Manfred Schmid mit einem Bein im Schwabsoier Rathaus
Bürgermeister Siegfried Neumann zieht seine  Kandidatur zurück
Schwabsoiens Bürgermeister Siegfried Neumann hat überraschend seinen Rückzug aus der Politik angekündigt. Er steht bei den Kommunalwahlen 2020 weder für das Amt des …
Bürgermeister Siegfried Neumann zieht seine  Kandidatur zurück

Kommentare