11 000 Euro Schaden nach Unfall bei Reichling

Frontalzusammenstoß auf regennasser Straße

  • schließen

Reichling – Für rund eineinhalb Stunden gesperrt war heute Morgen die Kreisstraße zwischen Reichling und Epfach. Grund: Zwei Autofahrer stießen im Bereich der Steigung frontal zusammen.

Eine 44-jährige Reichlingerin fuhr mit ihrem Skoda von Epfach kommend die Anhöhe Richtung Reichling hinauf. Auf der regennassen Fahrbahn kam ihr ein 27-jähriger Autofahrer, ebenfalls aus Reichling, in einem VW entgegen. Im Bereich der Kehre kollidierten dann die Fahrzeuge. Bei dem Zusammenstoß wurden beide Fahrzeugführer leicht verletzt und mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden. Wie die Landsberger Polzei meldet, entstand an den beiden Fahrzeugen rund 11 000 Euro Sachschaden. Die Autos mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Die Feuerwehr Reichling sperrte die Kreisstraße, bis die Unfallstelle geräumt war.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Pkw fängt während der Fahrt Feuer und brennt vollständig aus
Zwischen Schongau und Burrgen hat ein Auto während der Fahrt Feuer gefangen und ist vollständig ausgebrannt.
Pkw fängt während der Fahrt Feuer und brennt vollständig aus
Real-Madrid-Star kauft Luxus-Auto in Schongau - und bekommt in Spanien deshalb richtig Ärger
Ein Real Madrid-Spieler hat einen neuen Rolls Royce - und zwar aus Schongau. Was dort für Begeisterung sorgte, handelte dem Kicker daheim einen Haufen Ärger ein.
Real-Madrid-Star kauft Luxus-Auto in Schongau - und bekommt in Spanien deshalb richtig Ärger
Aus Zigeunerbraten wird Pusztabraten: Metzgerei muss Schinken umbenennen - weil Kunden meckern
Wer neuerdings in die Auslagen der Filialen der Metzgerei Boneberger aus Schongau schaut, wundert sich: Der Schinken „Zigeunerbraten“ heißt jetzt „Pusztabraten“ - weil …
Aus Zigeunerbraten wird Pusztabraten: Metzgerei muss Schinken umbenennen - weil Kunden meckern
Der Biber soll aus Burggen verschwinden
Der Biber bereitet in der Gemeinde Burggen zunehmend Probleme. Vor allem am Hochwasserrückhaltebecken und am Löschwasserteich sind mittlerweile erhebliche Schäden …
Der Biber soll aus Burggen verschwinden

Kommentare