Der Reichlinger Kindergarten
+
Der Reichlinger Kindergarten ist wegen eines Corona-Ausbruchs bis 10. März geschlossen.

Britische Virusmutation nachgewiesen

Corona-Ausbruch in Kita: Zahl der Infizierten nach Reihentestung deutlich gestiegen - Einrichtung geschlossen

  • Christoph Peters
    vonChristoph Peters
    schließen

Seit Freitag ist der Kindergarten in Reichling geschlossen, nachdem ein Kindergartenkind positiv auf Covid-19 getestet worden war. Bei Reihentestungen sind zahlreiche weitere Corona-Infektionen nachgewiesen worden.

Update vom 1. März, 14.15 Uhr: Für Reichlings Bürgermeister Johannes Leis kam die Nachricht von weiteren positiven Fällen am Wochenende nicht unerwartet. „Die Gefahr bestand natürlich.“ Aktuell liege der Inzidenzwert für seine Gemeinde bei über 800, verdeutlichte er auf Nachfrage der SN die angespannte Lage.

Corona-Ausbruch in Kita: Kinder stecken sich in Notbetreuung an - Inzidenz in betroffener Gemeinde liegt bei über 800

Dass sich Kindergartenkinder aus verschiedenen Gruppen angesteckt hatten, erklärt der Rathauschef mit der Notbetreuung, in der die Kinder gruppenübergreifend beaufsichtigt worden seien.

In die Teststrategie des Gesundheitsamts seien am Montag auch die Schulen in Rott und Fuchstal eingebunden worden, sagte Leis. „Es ist wichtig, dass wir die Schulen mit ins Boot holen, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern.“

Corona-Ausbruch in Kita: Sechs Kinder und 20 Erwachsene infiziert - Virus-Mutation nachgewiesen

Erstmeldung vom 1. März, 13.30 Uhr: Reichling - In der vergangenen Woche war im Umfeld des Kindergartens laut Landratsamt Landsberg eine Infektion mit der britischen Virus-Mutation nachgewiesen worden. Weil auch ein Kindergartenkind positiv auf das Coronavirus getestet worden war, ordnete das Gesundheitsamt am Donnerstag eine Reihentestung in der Kita an. Am Freitag blieb die Einrichtung vorsorglich geschlossen (wir berichteten).

Die Hoffnung, dass es bei dem einen Fall bleiben würde, erfüllten sich nicht. Am Montag teilte das Landratsamt mit, dass weitere fünf Kindergartenkinder aus verschiedenen Gruppen der Kita positiv auf Covid-19 getestet worden seien. Auch bei 20 Erwachsenen sei das Coronavirus im Zuge der Reihentests nachgewiesen worden. Bei einem der Kinder und acht der positiv getesteten Erwachsenen sei zudem die britische Virus-Mutation vom Labor bestätigt worden.

Reichling: Kindergartenkind mit Corona infiziert - Gesundheitsamt ordnet Reihentestung an

„Alle positiv getesteten Personen sind unter Quarantäne gestellt, eine ganze Reihe von Kontaktpersonen 1 ebenfalls“, so das Landratsamt. Der Kindergarten bleibt deshalb vorerst bis zum 10. März geschlossen.

Um eine Weiterverbreitung des Coronavirus möglichst schnell zu unterbinden, will das Gesundheitsamt weitere Reihentestungen in Reichling durchführen. Gleichzeitig weisen Landratsamt und die Gemeinde die Reichlinger auf die kostenlose Testmöglichkeit im Testzentrum in Penzing hin. Man bitte die Bürger, dieses Angebot auch rege zu nutzen. „Das Testzentrum ist auf einen größeren Andrang vorbereitet.“

Am heutigen Montag öffnen auch die Friseure im Landkreis Weilheim-Schongau. Viele Termine sind bereits vergeben. Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s jetzt auch in unserem neuen, regelmäßigen Schongau-Newsletter.

(Von Christoph Peters)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare