+
Zwei Motorradfahrer krachten im August frontal zusammen.

Polizei gibt Auskunft

Biker findet Motorradfahrer tot im Wald - nun ist wohl klar, wie es zu fataler Kollision kam

  • schließen
  • Jacob Mell
    schließen

Im Landkreis Landsberg sind ein Motorradfahrer und ein Rollerfahrer frontal zusammengestoßen. Als sie gefunden wurden, waren beide schon tot.

Update, 03.12.18, 15 Uhr

Die Polizeiinspektion Landsberg am Lech berichtet: Nach Abschluss der Ermittlungen, stellt sich der Unfallhergang, des Verkehrsunfalles vom 19.08.2018, bei dem zwei Motorradfahrer getötet worden waren, folgendermaßen dar: Sehr wahrscheinlich war ein 62-jähriger, der mit seinem Motorrad von Stoffen in Richtung Stadl gefahren war, aufgrund gesundheitlicher Probleme auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit dem entgegenkommenden Kradfahrer kollidiert.

Update, 21.8.18, 17 Uhr

Eine ganze Gemeinde steht seit Sonntagabend unter Schock: Zwei Motorradfahrer waren in einem Waldstück frontal kollidiert, beide starben noch bevor sie jemand fand. Einer der Verunglückten ist ein beliebter Landarzt.

Erstmeldung vom 20.8.18

Pürgen - Der Unfall gibt Rätsel auf: Wie die Polizei Landsberg mitteilt, teilte eine Gruppe von Motorradfahrern den Beamten um 21.35 Uhr mit, dass sich zwischen Stoffen und Stadl offenbar ein schwerer Unfall mit zwei Motorrädern ereignet hat. Als die Einsatzkräfte am Unfallort eintrafen, waren der 62-Jährige aus Reichling und der 63-Jährige aus Pürgen schon tot. Sie lagen bereits seit über einer halben Stunde in einem angrenzenden Wald.

Ersten Erkenntnissen nach sind die beiden offenbar in einer leichten Rechtskurve am Beginn eines Waldstücks frontal zusammengeprallt. Unklar ist allerdings, wer in welche Fahrtrichtung unterwegs war und welcher der beiden von seiner Fahrspur abgekommen ist. Beteiligt waren eine 80er Yamaha und eine BMW. 

Ein Gutachter muss den Unfallhergang nun klären. Die Ermittlungen dauern an.

sta

Lesen Sie auch: Zwei Motorräder stoßen frontal zusammen: Touristen aus Sachsen schwer verletzt. Wenige Stunden später ereignete sich ganz in der Nähe ein weiterer schwerer Frontalzusammenstoß, ein Mensch starb.

Lesen Sie auch:

BMW X5 rammt VW im Gegenverkehr: Polo-Fahrer stirbt - Polizei macht interessanten Fund

Bei einem folgenschweren Unfall ist ein Polo-Fahrer noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen erlegen. Ein BMW X5 war in den Gegenverkehr geraten und hatte einen VW in die Schutzplanke geschleudert.

Elfjähriger Sohn findet erstochene Mutter im Schlafzimmer - Verdächtiger ist ihm bekannt

Ein 49-jähriger Deutscher, der seine 42-jährige Ehefrau erstochen haben soll, wurde von der Polizei festgenommen. Offenbar hatte der elfjährige Sohn seine leblose Mutter im Schlafzimmer gefunden.

Betrunkener Toyota-Fahrer gerät in Gegenverkehr - zwei Schwerverletzte

Einenschweren Verkehrsunfall hat ein betrunkener Autofahrer aus dem Landkreis Freising auf der B 13 bei Unterschleißheim verursacht.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kletterwand ist Böbings neue Attraktion
Ein Bürgermeister in Socken und ein Alpenvereins-Vorsitzender, der seine Gäste gut gesichert aus luftiger Höher begrüßt: Etwas anders als gewohnt war der Festakt zur …
Kletterwand ist Böbings neue Attraktion
„Wir brauchen positive Stimmen“
Mit Spannung sind die Ergebnisse der Schongauer Bürgerbefragung erwartet worden. „Die Schongauer sollen aufhören zu meckern und bereit sein für Veränderungen“, wird etwa …
„Wir brauchen positive Stimmen“
Abwasser: Was die Burggener zahlen müssen
Wenn’s an den Geldbeutel geht, werden die Bürger hellhörig – auch in Burggen. Dort lockte die Bürgerversammlung am Montagabend über 300 Besucher in die Turnhalle. Die …
Abwasser: Was die Burggener zahlen müssen
Peiting wächst und wächst
Mit einem Zuwachs von 117 Personen ist die Zahl der Einwohner in Peiting auf 11 725 am Jahresende 2018 angewachsen. Wenn die Entwicklung so anhält, kann bald wieder der …
Peiting wächst und wächst

Kommentare