+
Zwei Motorradfahrer krachten am Sonntagabend frontal zusammen.

Hergang unklar

Rätselhafter Unfall: Motorradfahrer krachen frontal zusammen - Biker finden sie später tot im Wald

  • schließen
  • Jacob Mell
    schließen

Rätselhafter Unfall in einem Waldstück: Im Landkreis Landsberg sind am Sonntagabend ein Motorradfahrer und ein Rollerfahrer frontal zusammengestoßen. Als sie gefunden wurden, waren beide schon tot.

Update, 21.8.18, 17 Uhr

Eine ganze Gemeinde steht seit Sonntagabend unter Schock: Zwei Motorradfahrer waren in einem Waldstück frontal kollidiert, beide starben noch bevor sie jemand fand. Einer der Verunglückten ist ein beliebter Landarzt.

Erstmeldung vom 20.8.18

Pürgen - Der Unfall gibt Rätsel auf: Wie die Polizei Landsberg mitteilt, teilte eine Gruppe von Motorradfahrern den Beamten um 21.35 Uhr mit, dass sich zwischen Stoffen und Stadl offenbar ein schwerer Unfall mit zwei Motorrädern ereignet hat. Als die Einsatzkräfte am Unfallort eintrafen, waren der 62-Jährige aus Reichling und der 63-Jährige aus Pürgen schon tot. Sie lagen bereits seit über einer halben Stunde in einem angrenzenden Wald.

Ersten Erkenntnissen nach sind die beiden offenbar in einer leichten Rechtskurve am Beginn eines Waldstücks frontal zusammengeprallt. Unklar ist allerdings, wer in welche Fahrtrichtung unterwegs war und welcher der beiden von seiner Fahrspur abgekommen ist. Beteiligt waren eine 80er Yamaha und eine BMW. 

Ein Gutachter muss den Unfallhergang nun klären. Die Ermittlungen dauern an.

sta

Lesen Sie auch: Zwei Motorräder stoßen frontal zusammen: Touristen aus Sachsen schwer verletzt. Wenige Stunden später ereignete sich ganz in der Nähe ein weiterer schwerer Frontalzusammenstoß, ein Mensch starb.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Renaturierung: Wie die Ammer wieder wurde, wie sie einmal war
Die Ammer ist eines der letzten Wildflussjuwele des bayerischen Alpenvorlandes. Dies ist tatkräftigen Menschen zu verdanken, die sich vehement für eine Renaturierung …
Renaturierung: Wie die Ammer wieder wurde, wie sie einmal war
Betrunken mit dem Roller zur Tante ins Krankenhaus: Drei Monate Gefängnis
Für drei Monate muss ein 27-Jähriger ins Gefängnis. Er war im Juni dieses Jahres betrunken auf einem Motorroller von Lechbruck Richtung Steingaden unterwegs. Da der Mann …
Betrunken mit dem Roller zur Tante ins Krankenhaus: Drei Monate Gefängnis
Kindergärten in Schongau und Peiting im Visier von Einbrechern
Schongau/Peiting - Ungebetenen Besuch haben am vergangenen Wochenende zwei Kindergärten in Schongau und Peiting bekommen. Gelohnt hat sich der Beutezug für die …
Kindergärten in Schongau und Peiting im Visier von Einbrechern
Seit 75 Jahren dem Alpenverein treu
Die Sektion des Alpenverein Peiting mit seinen Ortsvereinen Rottenbuch, Böbing und Steingaden sowie insgesamt 3634 Mitgliedern ist eine große Familie. Das wurde beim …
Seit 75 Jahren dem Alpenverein treu

Kommentare