+
Spaß auf der Bühne verbreiteten die Luden hausener Theaterspieler beim Starkbierfest. 

Starkbierfest in Ludenhausen

Witziges aus und für Ludenhausen

Neben dem großen Silvesterball ist das Starkbierfest die Happerger-Veranstaltung in Ludenhausen, die immer ausverkauft ist. So war es auch dieses Mal. Die Musikkapelle Reichling, dirigiert von Walter Socher in Vertretung für den erkrankten Lars Scharding, sorgte für beste Unterhaltung.

Ludenhausen – Dass die Stimmung stieg, dafür sorgte wieder der süffige Salvator. 7,9 Prozent Alkohol, dazu eine zünftige bayerische Brotzeit als Unterlage, all das war geboten. Fastenprediger Beni Happach, Chef der Hubertus-Schützen und Kassier des Kulturfördervereins Happerger, erntete wieder großen Beifall mit seiner launigen Rede.

Dabei brachte er so manches aus dem Dorf- und Gemeindeleben auf den Punkt. Er verschonte auch die Dorferneuerung nicht, die sich nun schon seit zehn Jahren hinzieht. Ernst hingegen meinte er das Lob für die Leiter des Jugendclubs, Christian Quartal und Julian Dusch, die den Jugendclub acht Jahre geleitet hatten.

Für das Starkbierfest hatten die Theater- und Laienspieler in Ludenhausen extra wieder ein lustiges Stück einstudiert, bei dem es um das leidige Thema Schnarchen ging. Tobi Reizele, Matthias Stämmele, Julian Dusch, Barbara Schorer, Stephanie Stämmele, und Claudia Staud wurden für den köstlichen Einakter mit viel Applaus bedacht. Die Regie bei dem Stück führte Thomas Schelle, die Souffleuse war Johanna Kerler.

Ottmar Schwentzek dankte im Namen des Kulturfördervereins den zahlreichen Helfern für das gelungene Fest. Es sei ein Zeichen, wie vielfältig der Kulturförderverein inzwischen geworden ist und wie wichtig das Projekt Happerger für die Gemeinde und die Umgebung ist.

 ale

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unfall durch waghalsiges Überholen
Wegen eines gefährlichen Überholmanövers hat ein 32-jähriger Steingadener einen Unfall mit zwei Verletzten verursacht.
Unfall durch waghalsiges Überholen
Der Wahlkreis ist geschrumpft
Alexander Dobrindt (CSU) führt die Liste der Direktkandidaten für die Bundestagswahl am 24. September im Wahlkreis Weilheim an. Den Bundesverkehrsminister aus Peißenberg …
Der Wahlkreis ist geschrumpft
Mord im Idyll und Herz für die Heimat
Nach fast vier Jahren Pause ermitteln Gerhard Weinzirl und Evi Straßgütl wieder – und entdecken im neuen Krimi von Nicola Förg ihr „Heimatherz“. Der 10. Fall des …
Mord im Idyll und Herz für die Heimat
Totholz in Ammer wird fast nie entfernt
Die Ermittlungen nach dem tödlichen Kajak-Unglück in der Ammer nahe Rottenbuch dauern an. Die Frage ist: Kümmert sich jemand um das Totholz, das dem 65-jährigen …
Totholz in Ammer wird fast nie entfernt

Kommentare