Quirin Krötz hört 2020 als Bürgermeister auf.

Paukenschlag in Rott

Rotts Rathauschef Krötz hört 2020 auf

Paukenschlag in Rott: Bürgermeister Quirin Krötz tritt bei den Kommunalwahlen im kommenden Jahr nicht mehr an.

Rott – Die Tagesordnung der jüngsten Sitzung des Rotter Gemeinderat enthielt mit Bauanträgen, Fragen zum Breitbandanschluss und Veranstaltungsgenehmigungen keine wirklich spektakulären Themen. Interessant wurde es jedoch im nicht-öffentlichen Teil: Dort verkündete Bürgermeister Quirin Krötz, dass er bei der Kommunalwahl im Frühjahr 2020 nicht mehr für eine weitere Amtszeit als Rathauschef – und auch nicht mehr als Gemeinderat – kandidieren werde.

„36 Jahre im Gemeinderat, davon zwölf als zweiter und dann 18 Jahre als erster Bürgermeister, erscheinen mir ausreichend“, erklärte der 62-jährige. Sein Lebensalter spielte bei der Entscheidung, keine vierte Amtsperiode als hauptamtlicher Bürgermeister anzustreben, ebenfalls eine Rolle: „Zu Beginn der neuen Wahlperiode am 1. Mai 2020 fehlen mir genau drei Monate zur Vollendung meines 64. Lebensjahres. Und dann nochmals ein anstrengendes und verantwortungsvolles Führungsamt für weitere sechs Jahre anzunehmen, halte ich für gesundheitlich durchaus gewagt“, ergänzte der Rotter Rathauschef.

Er sei deshalb zu der Überzeugung gekommen, das Amt in jüngere Hände zu geben – mit neuen Ideen und Visionen für die Zukunft: „Gerade auch, weil ich in unserem Ratsgremium hervorragende Leute sehe, die diese herausfordernde Aufgabe sicherlich mit viel Geschick und Können zum Wohle unserer Mitbürger und zum Wohle unserer Heimatgemeinde Rott gestalten können“, sagte Krötz, der im gegenwärtigen Gemeinderat durchaus mögliche Nachfolger sieht. Offizielle Kandidaten für die Nachfolge als Rotter Bürgermeister gibt es derzeit aber noch nicht. Sein letztes Jahr als Rathauschef will Quirin Krötz auf jeden Fall auch nicht nur einfach ausklingen lassen: „Selbstverständlich werde ich die mir verbleibende Amtszeit mit größtem mir möglichem Engagement weiterführen“, versicherte der Rotter Rathauschef abschließend.

ROLAND HALMEL

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bekannter Maler stirbt völlig vereinsamt - erst Tage später findet ihn die Polizei
Der Schongauer Kunstmaler Alfons Ettenhuber war ein Genie. Er hat große Meister wie Rembrandt, Dürer und Degas kopiert und seine Werke auf Ausstellungen gezeigt. Jetzt …
Bekannter Maler stirbt völlig vereinsamt - erst Tage später findet ihn die Polizei
Münchner fährt mit Porsche auf Langlauf-Loipe - als er feststeckt, erntet er nur Spott
Da staunten die Wintersportler auf der Loipe in Burggen nicht schlecht: Plötzlich stand ein Porsche mitten im Schnee. Der Fahrer hatte einen fatalen Fehler gemacht.
Münchner fährt mit Porsche auf Langlauf-Loipe - als er feststeckt, erntet er nur Spott
Vereiste Stelle übersehen: 74-Jähriger stürzt mit Harley Davidson
Das Wetter am Sonntag war perfekt für die erste Motorradtour des Jahres. Doch der Ausflug eines 74-jährigen Türkheimers mit seiner Harley Davidson endete in Schwabsoien …
Vereiste Stelle übersehen: 74-Jähriger stürzt mit Harley Davidson
Schongau belebt gibt Projekte ab
Die Gruppe Schongau belebt richtet sich neu aus. Dazu gehört unter anderem, dass sie Projekte an andere abgibt. Der Gruppe fehlen die Mitglieder, um weiterhin alles …
Schongau belebt gibt Projekte ab

Kommentare