+
Signalfarben und Fotos zieren das Bett an der B 23.

B 23 bei Rottenbuch

Ein Bett zum 50. Geburtstag

Rottenbuch - Da muss der Autofahrer schon zweimal hinschauen. Ein Bett, aufgebockt auf einem Hänger - inklusive Schlafgast. Was hinter der verrückten Idee an der B 23 steckt: 

Wer auf der Bundesstraße 23 von Rottenbuch in Richtung Echelsbacher Brücke unterwegs ist, dem fällt sicherlich sofort auf, dass dort auf einem Hänger ein Bett aufgebaut ist, in dem eine lebensgroße Puppe liegt. Am Fußende des Bettes hängen ein großes 50er-Schild und einige Bilder.

Des Rätsels Lösung: Angelika Kluger aus Rottenbuch ist Ende August 50 Jahre alt geworden, und aus diesem Anlass haben ihr Freunde eine Überraschung bereitet – „und die ist gelungen“, freute sich die Jubilarin. Übrigens: Lange steht das Bett nicht mehr neben der Straße. Voraussichtlich morgen soll es wieder abgebaut werden.

mg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Peitinger (17) nach Sturz mit Motorrad schwer verletzt 
Für einen 17-jährigen Peitinger endete die Fahrt mit seinem Leichtkraftrad am vergangenen Freitag im Krankenhaus. Er hatte aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle …
Peitinger (17) nach Sturz mit Motorrad schwer verletzt 
Nach Abi: Mit Rad in den Iran
Laura Kögel aus Bernbeuren und Joseph Pietsch aus Hohenpeißenberg haben eines gemeinsam: Mit exakt 824 Punkten sind die zwei heuer die beiden besten Abiturienten des …
Nach Abi: Mit Rad in den Iran
Gelebte Bergmanns-Tradition in Peiting
Auch 50 Jahre nach der Schließung der Schachtanlage lebt in Peiting die Tradition der Bergleute fort. Dies wird bei der Ausstellung deutlich, die am 30. Juni im Museum …
Gelebte Bergmanns-Tradition in Peiting
Keine leichte Kost
Spannung pur am Donnerstagabend im Saal des Schongauer Ballenhauses. Wie würde das Urteil ausfallen? Würde der Angeklagte Major Lars Koch schuldig gesprochen werden? …
Keine leichte Kost

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.