+
Einer der sechs Opferstöcke in der Stiftskirche Rottenbuch, aus denen Geld gestohlen worden ist. Links Kirchenpfleger Sepp Lorenz, rechts Mesnerin Sabine Berktold.

Stiftskirche Rottenbuch

Opferstöcke aufgebrochen

Rottenbuch - Seit rund zwei Monaten sind in der Klosterstiftskirche in Rottenbuch die Opferstöcke systematisch ausgeräumt worden, ohne das jemand etwas gemerkt hat. Und das wäre vielleicht noch länger so weitergegangen, wenn die Mesnerin Sabine Berktold jetzt nicht stutzig geworden wäre:

Mesnerin Sabine Berktold entdeckte am Boden vor den Opferstöcken zusammengerollte klebrige Heftpflasterfetzen, die sie zuerst allerdings nicht zuordnen konnte.

Doch dann hat Sabine Berktold in der Heimtatzeitung von den Opferstockplünderungen in der Basilika in Altenstadt gelesen. Dort sind die Täter ähnlich vorgegangen. Für Rottenbucher Mesnerin war daraufhin sofort klar: Auch in der Stiftskirche in Rottenbuch waren Ganoven am Werk, die mit der gleichen Masche vorgegangen sind.

Daraufhin ist die Polizeiinspektion Schongau verständigt worden und hat am Tatort Spuren sichergestellt. Laut einer Schätzung dürfte es im Tatzeitraum vom 27. März bis 31. Mai dieses Jahres zu einem Stehlschaden in Höhe von bis zu 500 Euro gekommen sein.

Die Konsequenz: Ab sofort werden die Opferstöcke in der Stiftskirche in Rottenbuch täglich geleert, eine Sperre eingebaut und strenger überwacht, damit die Diebe keine Chance mehr haben.

Die Polizeiinspektion Schongau bittet Zeugen, die in den vergangenen Wochen in der Stiftskirche in Rottenbuch verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter Telefon 08861/2346-0 zu melden.

Michael Gretschmann

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Tage, zwei Bühnen, 18 Bands
Erstmals hatte das Böbinger Open Air (BOA) im vergangenen Jahr zum 30-jährigen Jubiläum an zwei Tagen stattgefunden, das hat die Macher offensichtlich auf den Geschmack …
Zwei Tage, zwei Bühnen, 18 Bands
Bewährung für Schlag ins Gesicht
Ein 45 Jahre alter Mann aus Schwabbruck hat bei einem Konzert in Garmisch-Partenkirchen andere Besucher verletzt. Deswegen ist er jetzt verurteilt worden zu einer …
Bewährung für Schlag ins Gesicht
Riesige Resonanz
Viele Besucher, viele Aussteller: Groß war die Resonanz beim 1. Brandacher Sommermarkt. Auch mit den Verkaufszahlen war man zufrieden.
Riesige Resonanz
Mozarts feine Fingerspitzen hörbar
Mozarts C-Dur-Sinfonie Nr. 41 gehört zu den beliebtesten Stücken des Komponisten, macht den Zuhörer immer wieder aufs Neue glücklich. In die Hände von Dirigent Christoph …
Mozarts feine Fingerspitzen hörbar

Kommentare