1. Startseite
  2. Lokales
  3. Schongau
  4. Rottenbuch

Auf winterglatter Straße zu schnell in die Kurve: Autofahrer überschlägt sich mehrfach auf B23

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Christoph Peters

Kommentare

Weil er auf winterglatter Straße zu schnell unterwegs war, kam am Samstagabend ein Garmischer Autofahrer bei Rottenbuch von der Straße ab
Weil er auf winterglatter Straße zu schnell unterwegs war, kam am Samstagabend ein Garmischer Autofahrer bei Rottenbuch von der Straße ab und überschlug sich mehrfach. © Hans-Helmut Herold

Mehrfach überschlagen hat sich am Samstagabend ein Autofahrer bei Rottenbuch, als er auf winterglatter Straße von der Fahrbahn abkam. Auch in Peiting waren die Einsatzkräfte bei einem Verkehrsunfall gefordert.

Peiting/Rottenbuch – Wie die Polizei mitteilte, war der 23-jährige Garmischer gegen 19.15 Uhr mit seinem Wagen auf der B23 von Peiting in Richtung Rottenbuch unterwegs. Auf Höhe des Weilers Voglherd verlor der Mann in einer Rechtskurve aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Wagen. Zu diesem Zeitpunkt habe es leicht geschneit, die Straße sei winterglatt gewesen, berichtete die Polizei.

Der Wagen kam von der Fahrbahn ab, fuhr eine Böschung hinauf und überschlug sich zweimal, ehe er liegenblieb. Der Fahrer und seine 28-jährige Beifahrerin, die ebenfalls aus Garmisch stammte, hatten Glück im Unglück und wurden bei dem Unfall nur leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte beide ins Krankenhaus. Am Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 2000 Euro. Die Feuerwehr Rottenbuch kümmerte sich vor Ort um die Regelung des Verkehrs und reinigte die Fahrbahn.

Beim Abbiegen übersah am Samstagnachmittag ein VW Bus-Fahrer in Peiting ein anderes Auto. Bei dem Zusammenprall wurden vier Insassen leicht verletzt.
Beim Abbiegen übersah am Samstagnachmittag ein VW Bus-Fahrer in Peiting ein anderes Auto. Bei dem Zusammenprall wurden vier Insassen leicht verletzt. © Hans-Helmut Herold

Gut zwei Stunden zuvor waren die Rettungskräfte zu einem Verkehrsunfall nach Peiting gerufen worden. Gegen 17 Uhr war ein 32-jähriger Peitinger laut Polizei mit seinem VW-Bus auf der Bachstraße unterwegs, als er an der Kreuzung zur Freistraße beim Abbiegen die Vorfahrt eines 24-jährigen Schongauer Golffahrers missachtete.

Dieser sowie seine drei Mitfahrer wurden durch die Wucht des Aufpralls leicht verletzt und mit dem Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 7500 Euro. Die Peitinger Feuerwehr war mit 15 Mann an der Unfallstelle im Einsatz.

Schongau-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser Schongau-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Schongau – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare