Vor dem Haus der Feuerwehr-Familie Köpf in Schönberg weisen dieser Klapperstorch samt Kommandantenhelm und kleinem Hydranten auf den geborenen Nachwuchs hin.
+
Vor dem Haus der Feuerwehr-Familie Köpf in Schönberg weisen dieser Klapperstorch samt Kommandantenhelm und kleinem Hydranten auf den geborenen Nachwuchs hin.

Nachwuchs in der Schönberger Feuerwehr-Familie Köpf

Ein Kommandant für das Jahr 2045

Dass die Feuerwehr von Schönberg eine schlagkräftige Truppe ist, hat sie schon oft unter Beweis gestellt. Dass sie für das Jahr 2045 schon einen Kommandanten in näherer Auswahl hat, ist dagegen neu.

Schönberg – Kilian Köpf, der derzeitige Kommandant von Schönberg, und seine Frau Christine haben Nachwuchs bekommen. Ganz nach Wunsch des Vaters, denn die „Thronfolge“ der Kommandanten muss gesichert sein. War doch Vater Andreas lange Jahrzehnte Kommandant und hat er vor einigen Jahren das Ehrenamt an Sohn Kilian übergeben.

Und der hat eben jetzt frühzeitig für das Fortbestehen der Kommandantenfamilie gesorgt. Nicht zu vergessen Andreas Köpf junior, der stellvertretender Kommandant ist, und Josef Köpf, der Vorstand der Feuerwehr Schönberg ist.

Weit sichtbar haben natürlich die Kameraden dafür gesorgt, dass die Nachricht auch für jedermann sichtbar ist: Ein Klapperstorch aus Holz mit dem Helm mit dem roten Kommandantenstreifen drauf sowie ein kleiner Hydrant sind vor dem Köpf-Haus angebracht. Nur die Strampler auf der Leine sind noch nicht feuerfest. Aber der kleine Maximilian Andreas hat ja noch etwas Zeit. Wie gesagt, 2045 ist er erst als Kommandant dran.

Hans-Helmut Herold

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Notarzt und Comedian Lüder Warnken zeigt im Brauhaus Erste Hilfe einmal anders
„Scheiße, ein Notfall“, heißt das Programm von Lüder Warnken. Im Schongauer Brauhaus nahm der Notarzt und Comedian den Besuchern mit viel Humor die Angst davor, Erste …
Notarzt und Comedian Lüder Warnken zeigt im Brauhaus Erste Hilfe einmal anders
Flächenversiegelung in Schongau: „Firmen in die Pflicht nehmen“
Mit den Schongauer Flächen sollte man unbedingt sensibler umgehen und dies von den Bauherrn auch einfordern. Diese Diskussion schoben jüngst einige Schongauer Stadträte …
Flächenversiegelung in Schongau: „Firmen in die Pflicht nehmen“
Müllverbrennung in Altenstadt: Ist der Ratsbeschluss ungültig?
Breit aufgestellt präsentiert sich die Aktionsgemeinschaft gegen die „Müllverbrennungsanlage Altenstadt“ nach ihrer Gründungversammlung am Dienstagabend in Peiting. …
Müllverbrennung in Altenstadt: Ist der Ratsbeschluss ungültig?
Chöre setzen alle Hoffnung auf 2021
Die für heuer geplanten Programme der beiden großen Klassik-Reihen in der Wies wurden auf 2021 verschoben. Doch für die Chöre ist ein Ende des Corona-Tals in Sicht. Beim …
Chöre setzen alle Hoffnung auf 2021

Kommentare