1 von 21
Ausgelassen gefeiert wurde beim Feuerwehr-Ball in Rottenbuch.
2 von 21
Ausgelassen gefeiert wurde beim Feuerwehr-Ball in Rottenbuch.
3 von 21
Ausgelassen gefeiert wurde beim Feuerwehr-Ball in Rottenbuch.
4 von 21
Ausgelassen gefeiert wurde beim Feuerwehr-Ball in Rottenbuch.
5 von 21
Ausgelassen gefeiert wurde beim Feuerwehr-Ball in Rottenbuch.
6 von 21
Ausgelassen gefeiert wurde beim Feuerwehr-Ball in Rottenbuch.
7 von 21
Ausgelassen gefeiert wurde beim Feuerwehr-Ball in Rottenbuch.
8 von 21
Ausgelassen gefeiert wurde beim Feuerwehr-Ball in Rottenbuch.

Feuerwehr-Ball in Rottenbuch

Faschingsgaudi mit Superstar-Garantie

Die Gemeindehalle bebte: Zum traditionellen Feuerwehr-Ball in Rottenbuch hatte die freiwillige Feuerwehr geladen und diverse Einlagen vorbereitet. Für fetzige Tanzmusik sorgten die Alpengruß Musikanten aus Wildsteig.

Rottenbuch – Es herrschte ein buntes Treiben auf der Tanzfläche, an den Tischen und an der Bar. Hunderte Faschingsbegeisterte hatten sich, zum Großteil aufwändig kostümiert, in der festlich dekorierten Gemeindehalle eingefunden. Hier spielten die Alpengruß Musikanten mit ihrem Mix aus volkstümlichen Schlagern, Rock- und Pop-Oldies bis hin zu aktuellen Charts auf und animierten die Besucher zum Tanzen.

Knallbunte Bonbons, Einhörner, Hexen, afrikanische Buschbewohner, Cheerleader, Clowns und Männer in Frauen-Klamotten: Auf dem Feuerwehr-Ball mischte sich alles zu einem großen, vergnüglichen Ganzen, einschließlich geselliger Durst-Lösch-Übungen in der Bar. Es wurde ausgelassen gefeiert und getanzt.

Natürlich durften auch die „Roattabuachar Nachrichten“ aus dem Feuerwehr-eigenen Fernsehsender nicht fehlen, die auf vergnügliche Art und Weise das Rottenbucher Leben kommentierten und bei denen der eine oder andere sein Fett wegbekam. Die „Roattabuachar Spritza“ machten sich in ihrer Einlage auf die Suche nach Rottenbuchs Superstar und wurden tatsächlich fündig.

Und für ein Highlight sorgte auch die Schongauer Faschingsgesellschaft mit ihrem Hofstaat und der Prinzengarde, die beim Gardetanz und Showtanz gekonnt die Beine schwang. Mit einem lauten „Lechau!“ gaben die Schongauer in Rottenbuch ihr Stelldichein, begeisterten mit Prinzenwalzer und holten anschließend zahlreiche Maskera aus dem Publikum zum Gardewalzer. Bis in die frühen Morgenstunden ging der Spaß, und so manch einer dürfte am nächsten Tag nicht nur mit schweren Beinen vom Tanzen aufgewacht sein (mehr Fotos im Internet).  uf

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Hohenfurch
In Hohenfurch sägen sogar Mexikaner
Starkbieranstiche und Feste mit dem besonders stark gebrauten Gerstensaft gibt es in vielen Variationen. Und es gibt ein ganz besonderes Fest, das die Hohenfurcher …
In Hohenfurch sägen sogar Mexikaner
Hohenfurch
Stockschützen Hohenfurch: Verjüngtes Vorstandsteam mit vier Frauen 
Bei der Jahresversammlung der Hohenfurcher Stockschützen sind vier von neun Vorstands-Posten an Frauen vergeben worden.
Stockschützen Hohenfurch: Verjüngtes Vorstandsteam mit vier Frauen 
Schongau
SAM: Die besten Bilder von der Schongauer Ausbildungsmesse
SAM: Die besten Bilder von der Schongauer Ausbildungsmesse
Schongau
Heimatprofis: Die besten Bilder vom Wettbewerb in Schongau
Im Jakob-Pfeiffer-Haus in Schongau wurden die Heimatprofis gesucht. Das Welfen-Gymnasium konnte den Titel verteidigen.
Heimatprofis: Die besten Bilder vom Wettbewerb in Schongau