1 von 21
Ausgelassen gefeiert wurde beim Feuerwehr-Ball in Rottenbuch.
2 von 21
Ausgelassen gefeiert wurde beim Feuerwehr-Ball in Rottenbuch.
3 von 21
Ausgelassen gefeiert wurde beim Feuerwehr-Ball in Rottenbuch.
4 von 21
Ausgelassen gefeiert wurde beim Feuerwehr-Ball in Rottenbuch.
5 von 21
Ausgelassen gefeiert wurde beim Feuerwehr-Ball in Rottenbuch.
6 von 21
Ausgelassen gefeiert wurde beim Feuerwehr-Ball in Rottenbuch.
7 von 21
Ausgelassen gefeiert wurde beim Feuerwehr-Ball in Rottenbuch.
8 von 21
Ausgelassen gefeiert wurde beim Feuerwehr-Ball in Rottenbuch.

Feuerwehr-Ball in Rottenbuch

Faschingsgaudi mit Superstar-Garantie

Die Gemeindehalle bebte: Zum traditionellen Feuerwehr-Ball in Rottenbuch hatte die freiwillige Feuerwehr geladen und diverse Einlagen vorbereitet. Für fetzige Tanzmusik sorgten die Alpengruß Musikanten aus Wildsteig.

Rottenbuch – Es herrschte ein buntes Treiben auf der Tanzfläche, an den Tischen und an der Bar. Hunderte Faschingsbegeisterte hatten sich, zum Großteil aufwändig kostümiert, in der festlich dekorierten Gemeindehalle eingefunden. Hier spielten die Alpengruß Musikanten mit ihrem Mix aus volkstümlichen Schlagern, Rock- und Pop-Oldies bis hin zu aktuellen Charts auf und animierten die Besucher zum Tanzen.

Knallbunte Bonbons, Einhörner, Hexen, afrikanische Buschbewohner, Cheerleader, Clowns und Männer in Frauen-Klamotten: Auf dem Feuerwehr-Ball mischte sich alles zu einem großen, vergnüglichen Ganzen, einschließlich geselliger Durst-Lösch-Übungen in der Bar. Es wurde ausgelassen gefeiert und getanzt.

Natürlich durften auch die „Roattabuachar Nachrichten“ aus dem Feuerwehr-eigenen Fernsehsender nicht fehlen, die auf vergnügliche Art und Weise das Rottenbucher Leben kommentierten und bei denen der eine oder andere sein Fett wegbekam. Die „Roattabuachar Spritza“ machten sich in ihrer Einlage auf die Suche nach Rottenbuchs Superstar und wurden tatsächlich fündig.

Und für ein Highlight sorgte auch die Schongauer Faschingsgesellschaft mit ihrem Hofstaat und der Prinzengarde, die beim Gardetanz und Showtanz gekonnt die Beine schwang. Mit einem lauten „Lechau!“ gaben die Schongauer in Rottenbuch ihr Stelldichein, begeisterten mit Prinzenwalzer und holten anschließend zahlreiche Maskera aus dem Publikum zum Gardewalzer. Bis in die frühen Morgenstunden ging der Spaß, und so manch einer dürfte am nächsten Tag nicht nur mit schweren Beinen vom Tanzen aufgewacht sein (mehr Fotos im Internet).  uf

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Rottenbuch
Zerstörungs-Orgie in Rottenbucher Stub’n
Mit den Nerven am Ende ist das Ehepaar Margarete und Mario Mayershofer. Die Pächter der Rottenbucher Stub’n, die erst im März das Lokal übernommen hatten, wurden in der …
Zerstörungs-Orgie in Rottenbucher Stub’n
Böbing
Das war das Böbing Open Air 2018 - „Wacken Süd liegt in Böbing“
Zwei Tage lang beste Stimmung, tolle Bands, Glück mit dem Wetter und fast ein neuer Besucherrekord. Der Verein Kunst & Krempl hat das 32. Böbing Open Air gestemmt und …
Das war das Böbing Open Air 2018 - „Wacken Süd liegt in Böbing“
Denklingen
Güterzug kollidiert mit Auto - Fotos
Auf der Fuchstalbahn ist ein Auto mit einem Güterzug kollidiert. Der Fahrer wurde schwer verletzt. 
Güterzug kollidiert mit Auto - Fotos
Schongau
Das mittelalterliche Spektakel in Bildern
Der Sommer hat Schongau fest im Griff: Mit gnadenlos heißen Temperaturen und dem herbeigesehnte „Schongauer Sommer“ – ein Spektakulum des Mittelalters mit ganz …
Das mittelalterliche Spektakel in Bildern