An Echelsbacher Brücke

Im Kreisverkehr: Volltrunken anderes Auto gerammt und weitergefahren

  • schließen

Völlig betrunken hat ein 22-Jähriger aus dem Raum Murnau im Kreisverkehr an der Echelsbacher Brücke den Wagen eines 50-jährigen Premers gerammt - und ist einfach weitergefahren. Dank eines Zeugen bekam er bald Polizeibesuch.

Rottenbuch - So ein Kreisverkehr kann im Suff eine schwere Hürde sein. Das musste am Mittwochabend gegen 19.15 Uhr ein 22-Jähriger aus dem Raum Murnau erleben, als er von Rottenbuch kommend in den Kreisverkehr an der Echelsbacher Brücke fuhr. Beim Ausfahren in Richtung Bad Bayersoien kam er über die Fahrbahnmitte hinaus und rammte seitlich den stehenden Wagen eines 50-jährigen Mannes aus Prem, der eben in den Kreisel einfahren wollte.

Doch der Unfallverursacher dachte gar nicht daran anzuhalten und setzte seine Fahrt fort - zumindest rund 100 Meter, bis hinter die Echelsbacher Brücke. Dort hielt er kurz an und stieg aus, offenbar um sich den Schaden anzuschauen. Ein Zeuge, der den Unfall mitbekommen hatte und dem 22-Jährigen hinterhergefahren war, hielt an und sprach den Unfallfahrer an. Doch der stieg zurück in sein verbeultes Auto und fuhr weiter Richtung Bad Bayersoien.

Dank des Zeugen, der die Polizei alarmierte, konnte die Wohnadresse des 22-Jährigen im nördlichen Kreis Garmisch-Partenkirchen schnell ausfindig gemacht werden. Ein vor Ort durchgeführter Alkotest ergab einen Wert „weit im Straftatbereich“, so Schongaus Vize-Polizeichef Manfred Maier - er lag nur knapp unter zwei Promille. Der Mann musste sich daraufhin einer Blutentnahme im Krankenhaus Schongau unterziehen, sein Führerschein wurde einbehalten. Auf ihn kommt laut Maier ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs zu. Personen wurden beim Unfall zum Glück nicht verletzt, doch der Sachschaden ist mit 8000 Euro beträchtlich.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Irre Geschichte: Steingadener Burschen stehlen Buchinger Maibaum und werden selbst beklaut
Das kommt wohl auch nicht oft vor, dass ein Maibaum binnen zwei Nächten gleich zweimal gestohlen wird. So geschehen diese Woche im Ostallgäu.
Irre Geschichte: Steingadener Burschen stehlen Buchinger Maibaum und werden selbst beklaut
Schwieriger Aufbau des Heiligen Grabes
Seit genau 25 Jahren wird das Heilige Grab wieder in der Bernbeurer Pfarrkirche ausgestellt. Viele Stunden sind die Helfer mit dem Aufbau beschäftigt. 
Schwieriger Aufbau des Heiligen Grabes
Nepalhilfe Schongau: Zwei Nachfolger für Erwin Höpfl
Die Schule, die von der Nepalinitiative Schongau erbaut worden ist, hat bereits ihr 20-jähriges Bestehen gefeiert. Initiator Erwin Höpfl hat inzwischen Nachfolger …
Nepalhilfe Schongau: Zwei Nachfolger für Erwin Höpfl
Drei Freunde kreieren eigene Zeichentrickserie  - „Die Buxxanxxrs“ haben eine wichtige Botschaft
Tolle Idee: Drei Freunde wollen mit einer eigenen Zeichentrickserie groß rauskommen. Einer von ihnen: Christopher Breunig (27) aus Altenstadt.
Drei Freunde kreieren eigene Zeichentrickserie  - „Die Buxxanxxrs“ haben eine wichtige Botschaft

Kommentare