Amtsenthebungs-Verfahren: Demokraten stellen Anklage gegen Donald Trump vor

Amtsenthebungs-Verfahren: Demokraten stellen Anklage gegen Donald Trump vor
+
Die Großbaustelle an der Echelsbacher Brücke: Rund zweieinhalb Monate sind die Arbeiten in Verzug. 

Fertigstellungstermin soll eingehalten werden

Großbaustelle an der Echelsbacher Brücke: Verantwortliche sind trotz Verzugs zuversichtlich

Der Teilneubau der Echelsbacher Brücke ist um rund zehn Wochen in Verzug. Dennoch zeigt sich das Staatliche Bauamt Weilheim optimistisch, dass der Fertigstellungstermin (im Herbst 2021) doch noch eingehalten werden kann.

Rottenbuch – „Der Rückbau der alten Brücke ist bereits abgeschlossen“, kann Abteilungsleiter Christoph Prause (beim Staatlichen Bauamt in Weilheim für den Brückenbau zuständig) vermelden. Die Sanierung der alten Brückenbögen habe reibungslos geklappt, alle Schadstellen seien abgeklopft und mit Spritzbeton ausgegossen worden. Auch die zweilagige Oberflächenbeschichtung sei bereits erfolgt, eine dritte Lage komme zum Abschluss der Bauarbeiten noch hinzu.

Was die neuen Brückenteile betrifft, ist das östliche Widerlager (auf Schönberger Seite) bereits fertig, ebenso bei beiden Bogenfundamente, so dass die Bogenschalung Stück für Stück aufgelegt werden kann. „Die Segmente werden dann abschnittsweise betoniert, immer beidseitig“, kündigte Christoph Prause an. Damit soll sichergestellt werden, dass die neue Brücke während der Bauphase nicht einseitig belastet wird. „Unser Ziel ist, die neuen Brückenbögen bis Februar des nächsten Jahres komplett fertigzustellen“, sagte der Abteilungsleiter zum weiteren Zeitplan.

Baustelle an der Echelsbacher Brücke: Zeitplan soll optimiert werden

Apropos Zeitplan: Der soll jetzt optimiert werden, damit der Fertigstellungstermin einigermaßen eingehalten werden kann. „Alle 14 Tage sprechen wir uns mit der Baufirma ab“, verriet Christoph Prause. Dabei werde auch erörtert, was kostentechnisch günstiger sei: eine längere Bauzeit oder ein erhöhter Material- und Personalaufwand.

Wie die „Baubeschleunigung“ vertraglich abgewickelt werden kann, das muss bei Nachtragsverhandlungen erst noch geklärt werden. Das Staatliche Bauamt Weilheim geht davon aus, dass es Mehrkosten geben wird, „denn eine Bauzeitverlängerung aus Witterungsgründen kann man nicht der Baufirma anlasten“, stellte Abteilungsleiter Prause klar. Der vermehrte Schneefall im Frühjahr habe auch einen höheren Aufwand bei der Arbeitssicherheit erforderlich gemacht, aber auch zusätzliche Felssicherungsmaßnahmen trugen noch zu einem Verzug bei den Bauarbeiten bei.

Baustelle an der Echelsbacher Brücke geht gut voran

„Wie hoch die Mehrkosten ausfallen werden, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht genau sagen“, gibt der Abteilungsleiter zu verstehen. Das hänge auch von den Nachtragsverhandlungen ab. Im Mai 2017, beim ersten Spatenstich, lag die Kostenschätzung bei rund 22 Millionen Euro.

Auf der Baustelle sind 15 bis 20 Leute durchgehend beschäftigt, es geht gut voran, Baufirma und Staatliches Bauamt arbeiten gut zusammen, und auch die Resonanz in der Bevölkerung ist positiv, denn der Verkehr über die Behelfsbrücke rollt bisher reibungslos.

Baustelle an der Echelsbacher Brücke: Fledermäuse werden nicht gestört

Und was ist mit den Fledermäusen, die sich in den alten hohlen Brückenbögen aufhalten? „Die machen uns keine Probleme“, versichert Abteilungsleiter Prause. Deren Population sei durch die Bauarbeiten nicht eingeschränkt worden.

Sie hätten sich ganz normal vermehrt und ziehen – wie alle Jahre – im September aus. Dann geht’s in die Winterquartiere. Im April kommen die Fledermäuse wieder zurück. „Alle Auflagen des Natur- und Artenschutzes werden von uns eingehalten“, stellt Christoph Prause abschließend klar.

VON MICHAEL GRETSCHMANN

Lesen Sie auch: Schongauer nimmt bei Ultra-Triathlon teil: Lukas Horners Tortur beim „Inferno“

Außerdem interessant: Seit April ist Prof. Reinhold Lang Chefarzt für Allgemein- und Viszeralchirurgie im Weilheimer und Schongauer Krankenhaus. Verschiedene Zentren innerhalb der Klinik sollen der besseren Patientenversorgung dienen. Doch diese Struktur bringt auch Herausforderungen mit sich.

Und hier gibt es weitere Nachrichten aus Schongau und Umgebung.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Familie Rupp knackt in Rott 300 Mandeln
Sie werden in Kalifornien, Spanien und in Italien angebaut – und in Rott. Die Familie Rupp freute sich heuer über eine Rekordernte von 300 Mandeln.
Familie Rupp knackt in Rott 300 Mandeln
Umweltpreis des Landkreises Weilheim-Schongau: Vorbildliche Arbeit über viele Jahre
Der Umweltpreis des Landkreises Weilheim-Schongau geht heuer nicht an einen, sondern gleich an zwei Vereine: Den „Verein für Gartenbau und Landespflege Eglfing“ und …
Umweltpreis des Landkreises Weilheim-Schongau: Vorbildliche Arbeit über viele Jahre
Peitinger Bürgerstiftung gibt 5100 Euro für den guten Zweck
Alle Jahre wieder zeigt sich die Peitinger Bürgerstiftung vor Weihnachten spendabel. Über die vorgezogene Bescherung von insgesamt 5100 Euro durften sich gleich fünf …
Peitinger Bürgerstiftung gibt 5100 Euro für den guten Zweck
Herzerfrischend authentisch: Marianne Sägebrecht begeistert im Brauhaus
Der Name zieht – nach wie vor: Aus allen Nähten platzte am Wochenende das Schongauer Brauhaus. Denn angekündigt war Marianne Sägebrecht mit einer weihnachtlichen Lesung …
Herzerfrischend authentisch: Marianne Sägebrecht begeistert im Brauhaus

Kommentare