Rottenbuch

Hoher Schaden bei Unfall mit Klein-Lkw

  • schließen

Hoher Sachschaden ist bei einem Unfall am Montag bei Rottenbuch entstanden - ein Klein-Lkw hat auf der B23 eine Spur der Verwüstung gezogen.

Rottenbuch - Gegen 11.30 Uhr fuhr ein 59-jähriger Schwabsoier mit einem Klein-Lkw die Bundesstraße 23 in südlicher Richtung. Kurz vor dem Ortsende Rottenbuch, auf Höhe der Einmündung Solder, kam der Fahrer mit seinem Kleintransporter aus Unachtsamkeit alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte dort frontal gegen eine dort stehende Straßenlaterne. Danach kam der Kleintransporter nach links, überfuhr auf einer Verkehrsinsel ein Verkehrszeichen und kam anschließend am linken Fahrbahnrand zum Stehen. Die Straßenlaterne wurde komplett umgefahren, sie verkeilte sich unter dem Kleintransporter und wurde bis zum Stillstand des Kleintransporters mitgeschleift. Der 59-jährige Fahrer blieb dabei unverletzt. An Fahrzeug und Laterne entstand ein Gesamtsachschaden von rund 12000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Verjüngter Vorstand bei den Reichlinger Schützen
Das ist eher selten: Erfreut konnte Schützenmeister Tobias Harrer jetzt im Schützenheim der Mehrzweckhalle Reichling zahlreiche Mitglieder zur Jahreshauptversammlung der …
Verjüngter Vorstand bei den Reichlinger Schützen
Strabs-Gegner rüsten sich zum Volksbegehren-Start
Routiniert stehen Irmgard Schreiber-Buhl und Renate Müller in ihren Warnwesten vor der Menge, die mit Plakaten, Roten Karten, Kerzen und Trillerpfeifen gespannt auf den …
Strabs-Gegner rüsten sich zum Volksbegehren-Start
Neue Verwaltungsleiterin ist da und entlastet die Seelsorger
Neue Wege beschreiten die Pfarrverbände Peiting-Hohenpeißenberg und Bad Kohlgrub.
Neue Verwaltungsleiterin ist da und entlastet die Seelsorger
Schongau plant den neuen Stadtteil
„Bauen, Bauen, Bauen und nochmal Bauen!“, fordert die Bayerische Staatsregierung von Städten und Gemeinden. Wohnraum wird im Freistaat immer knapper. Wir wollen in …
Schongau plant den neuen Stadtteil

Kommentare