Südkorea feuert Warnschüsse gegen russisches Militärflugzeug

Südkorea feuert Warnschüsse gegen russisches Militärflugzeug
+
Immer wieder werden auf der Behelfsbrücke Radarkontrollen durchgeführt.

Sperrung angekündigt

Überprüfung der Echelsbacher Behelfsbrücke

  • schließen

Die Behelfsbrücke für die Sanierung der Echelsbacher Brücke muss in der kommenden Woche überprüft werden. Das Staatliche Bauamt eine halbseitige Sperrung angekündigt. 

Rottenbuch – Das Staatliche Bauamt Weilheim teilte gestern gegenüber den Schongauer Nachrichten mit, dass die Behelfsbrücke für die Sanierung der Echelsbacher Brücke in der kommenden Woche überprüft werden muss. Daher sollten sich die Autofahrer im Zeitraum vom Montag, 24. Juni, bis Mittwoch, 26. Juni, jeweils im Zeitraum von 7 bis 17 Uhr darauf einstellen, dass die Behelfsbrücke halbseitig gesperrt bleiben muss.

„Da es sich bei der Behelfsbrücke um ein hoch dynamisch beanspruchtes Bauteil handelt, muss diese in kurzen Intervallen von drei bis sechs Monaten gewartet und geprüft werden“, schreibt das Staatliche Bauamt weiter in seiner Pressemitteilung.

Hierbei werde unter anderem der feste Sitz der rund 13 800 Schraubbolzen im Bereich der beidseitigen Fachwerkträger des Überbaus geprüft. Diese Träger seien nur von der Fahrbahn aus mit einem entsprechenden mobilen Besichtigungsgerät erreichbar, heißt es weiter.

Die Wartung und Prüfung sei Grundlage für die Betriebssicherheit und Verkehrssicherheit der Brücke. „Wir bitten daher um Verständnis für die während der Arbeiten unumgänglichen Verkehrsbehinderungen“, so das Staatliche Bauamt. Autofahrer sollten also besser mehr Zeit einplanen.  

Lesen Sie auch: Riesenandrang beim Treff der „Gasoline-Gang“ in Peißenberg: Nostalgische Automobil-Zeitreise

Außerdem interessant: Steingadener Blütentage locken 11 000 Besucher an

Und hier gibt es weitere Nachrichten aus Schongau und Umgebung.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fußball-Vereine von möglichem Granulat-Verbot kalt erwischt
Kunstrasenplätze sind schlecht für die Umwelt, urteilt die EU und verweist auf eine Studie zum schädlichen Mikroplastik. Brüssel will ab 2022 das Gummigranulat …
Fußball-Vereine von möglichem Granulat-Verbot kalt erwischt
Frische, Qualität und Wohlfühlfaktor
Ingenried hat jetzt etwas, das sich viele kleinere Orte wünschen. Was das ist? Lesen Sie selbst!
Frische, Qualität und Wohlfühlfaktor
Eintrittskarten in einen neuen Lebensabschnitt
Fröhliche Gesichter bei Schülern. Lachende Eltern. Es gibt nicht so viele Tage im Schuljahr, an denen beides der Fall ist. In Schongau gab es jetzt solch einen Tag an …
Eintrittskarten in einen neuen Lebensabschnitt
Wo Autos für Ärger sorgen - Verkehrszählung gibt Anliegern Recht
Eigentlich sollte noch vor der Sommerpause eine Entscheidung fallen, wie es mit der geänderten Verkehrsführung in der Peitinger Ortsmitte weitergeht. Doch die wurde …
Wo Autos für Ärger sorgen - Verkehrszählung gibt Anliegern Recht

Kommentare