+
Umleitung nötig: Wegen der Baustellen (rote Kreuze) müssen Verkehrsteilnehmer über Steingaden beziehungsweise Schönberg (hellblau) ausweichen.

Staatsstraße 2058 und B 23

Zwei Vollsperrungen sorgen für Behinderungen

  • Andreas Baar
    vonAndreas Baar
    schließen

Autofahrer müssen sich ab kommender Woche im südlichen Altlandkreis Schongau auf Verkehrsbehinderungen einstellen.

Peiting/Rottenbuch - Die Staatsstraße 2058 zwischen Rottenbuch und Pischlach sowie die B 23 von Peiting bis zum Schnaidberg werden wegen Sanierungsarbeiten gleich für mehrere Wochen vollgesperrt. Es gibt großräumige Umleitungen, teilt das Staatliche Bauamt Weilheim mit. Der Zeitplan sei jedoch witterungsabhängig.

Start der Arbeiten ist an diesem Montag, 27. Juli, an der Staatsstraße bei Rottenbuch. Bis 24. August wird dort auf etwa zwei Kilometer Länge in Richtung Böbing eine neue Asphaltschicht auf die Fahrbahn aufgetragen. Die Kosten belaufen sich auf rund 550 000 Euro, so Andreas Lang von der für den Straßenbau im Landkreis zuständigen Bauamtsabteilung auf Nachfrage. Für die Dauer der Arbeiten wird der Verkehr über Schönberg geleitet.

Am Montag, 10. August beginnen die Arbeiten an der B 23 südlich von Peiting. Sie sind bis 25. August angesetzt Geplant ist ebenfalls ein Deckenbau samt neuer Asphaltierung. Saniert wird ein etwa 1,5 Kilometer langes Stück der Bundesstraße. Nach Langs Angaben werden rund 400 000 Euro investiert. Wegen der Arbeiten müssen Autofahrer einen Umweg über die B 17 nach Steingaden und Wildsteig zur Echelsbacher Brücke in Kauf nehmen.

Die Sanierung der Staatsstraße hatte in jüngster Zeit den Rottenbucher Gemeinderat mehrfach beschäftigt. Hintergrund war die derzeitige Pflasterung im historischen Klosterhofbereich. Am Ende hatte sich das Gremium wegen des schlechten Untergrunds und der hohen Pflasterkosten lieber für eine Asphaltierung entschieden. 

In der jüngsten Sitzung war die Zukunft der dortigen Tempo 30-Zone ein Thema: „Es wird schneller gefahren“, mahnte Bürgermeister Markus Bader mit Blick auf die künftig besseren Straßenverhältnisse. Gerade der enge Torbogen ist ein Sorgenkind. „Es gibt genug Unvernünftige, die schon jetzt mit 50 durchbrettern.“ „Die Gemeinde will beim Zweckverband Kommunales Dienstleistungszentrum Oberland zwecks der Ausleihe von mobilen Tempomessanlagen anfragen. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schongauer fliegt kurz vor Finale aus „Coras House of Love“ - aber Cora Schumacher äußert einen Wunsch
Schongauer fliegt kurz vor Finale aus „Coras House of Love“ - aber Cora Schumacher äußert einen Wunsch
Bernbeurer Dorfbrunnen wohl für immer zerstört
Bernbeurer Dorfbrunnen wohl für immer zerstört
Saal im Münzgebäude kann gemietet werden
Saal im Münzgebäude kann gemietet werden
Milchprinzessin und BBV-Traktor auf Peitinger Bauernmarkt
Milchprinzessin und BBV-Traktor auf Peitinger Bauernmarkt

Kommentare