+
Das Fahrzeug des Bad Kohlgrubers wurde bei dem Unfall stark beschädigt und musste abgeschleppt werden.

Zwischen Peiting und Rottenbuch

Unfall mit Promille

  • schließen

Rottenbuch – Noch glimpflich verlief ein Unfall am Samstagabend zwischen Peiting und Rottenbuch. Gegen 21.25 Uhr war ein 33-jähriger Rottenbucher auf der Bundesstraße Richtung Rottenbuch unterwegs. Mit mehr als einem Promille im Blut.

Der 33-jähriger Rottenbucher hatte zuvor zu tief ins Glas geschaut und hätte sich eigentlich gar nicht mehr ans Steuer setzen dürfen. Etwa einen Kilometer vor Rottenbuch verlor er dann am Samstagabend tatsächlich die Kontrolle über sein Fahrzeug: Der Autofahrer geriet mit seinem Wagen ins Schleudern und schlitterte in die Gegenfahrbahn. Dort prallte er seitlich in den Pkw eines 25-Jährigen aus Bad Kohlgrub.

Zum Glück wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Beide Fahrzeuge wurden jedoch stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Wie die Polizei berichtet, entstand ein Gesamtschaden von rund 5000 Euro. Die Feuerwehr Rottenbuch sicherte die Unfallstelle ab.

Bei der Unfallaufnahme stellte sich schnell heraus, dass der Unfallverursacher alkoholisiert war. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von knapp einem Promille. Seinen Führerschein musste der Rottenbucher noch an der Unfallstelle abliefern. Nun wartet noch ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung auf ihn.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Stau wegen Bankett-Ausbesserung
Wer heute auf der Marktoberdorfer Straße, einer der Schongauer Hauptachsen, unterwegs war, musste etwas mehr Zeit mitbringen: Es gab lange Staus.
Stau wegen Bankett-Ausbesserung
Fahrer flüchtet nach Unfall - und hinterlässt verräterische Spur
Ein 59-Jähriger verursachte in Peiting mit seinem Auto einen Unfall. Daraufhin begeht er Fahrerflucht. Doch er vergisst eine Kleinigkeit und hinterlässt offensichtliche …
Fahrer flüchtet nach Unfall - und hinterlässt verräterische Spur
Schongauer Seniorenbeirat unter bewährter Leitung
Unter der Leitung von Dr. Elisabeth Wagner geht der Schongauer Seniorenbeirat in seine nächste dreijährige Amtsperiode. Die neue alte Vorsitzende wurde mit …
Schongauer Seniorenbeirat unter bewährter Leitung
Arche-Wandergruppe gebührend empfangen
Großer Empfang in Herzogsägmühle: Dort sind jüngst über 100 besondere Wanderer begrüßt und verköstigt worden.
Arche-Wandergruppe gebührend empfangen

Kommentare