Er sitzt in U-Haft: Audi-Chef Stadler festgenommen

Er sitzt in U-Haft: Audi-Chef Stadler festgenommen
+
Ungewöhnlicher Arbeitsplatz: Hoch hinaus ging es  für Bergführer Gregor Braun aus Wildsteig und Zimmerermeister Martin Gindhart aus Rottenbuch.

Rottenbucher Kirche Mariä Geburt

Klettereinsatz in schwindelerregender Höhe

Eine besondere Turmbesteigung konnten in den vergangenen Tagen Schaulustige an der Rottenbucher Kirche Mariä Geburt bewundern.

Rottenbuch - Aus einer Luke an der Kirchturmkuppel hingen zwei Bergseile, die am Boden fest verankert waren. Sie dienten als Sicherung für Bergführer Gregor Braun aus Wildsteig und Martin Gindhart aus Rottenbuch, von Beruf Industriekletterer und Zimmerermeister.

Beauftragt hatte die Kletterei in schwindelerregender Höhe das Staatliche Bauamt aus Weilheim. Braun und Gindhart sollten die undichten Stellen am Kupferdach aufspüren, denn seit geraumer Zeit dringt Wasser in den Innenraum des Kirchturmes ein. 

Die Mission war erfolgreich: Die beiden Freiluftkletterer konnten, nachdem sie rings um den Turm die Bedachung genauestens untersucht hatten, mehrere Leckstellen feststellen. Die Fotoaufnahmen wurden zur weiteren Begutachtung an das Staatliche Bauamt weitergeleitet.

Werner Schubert

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Große Bühne für kleine Trachtler
Sie tragen das Feuer weiter, die Freude an der Tradition – und das muss im Jubiläumsjahr natürlich besonders gefeiert werden: Am 24. Juni findet der 50. Gaujugendtag des …
Große Bühne für kleine Trachtler
Peiting zog mehr Gäste an
Der Verkehrsverein Peiting blickt auf steigende Zahlen zurück. Bei der Jahresversammlung gab es zudem einen Abschied. Allerdings braucht es bald einen neuen Vorsitzenden.
Peiting zog mehr Gäste an
Stadtbus fährt wieder samstags
Der Stadtbus aus Schongau fährt für die Zeit der Lechbergsperre kostenlos auch samstags. Dies beschloss der Stadtrat einstimmig in seiner jüngsten Sitzung. Die Stadt …
Stadtbus fährt wieder samstags
Feuerwehren löschen Traktor und verhindern Großbrand
Die Feuerwehren aus Bernbeuren und Lechbruck haben am späten Freitagabend in Ried bei Bernbeuren vermutlich einen Großbrand verhindert. Ein Traktor stand in Flammen, …
Feuerwehren löschen Traktor und verhindern Großbrand

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.