+
Die Polizei musste den volltrunkenen Flüchtling in Gewahrsam nehmen.

In Asylbewerberunterkunft Rottenbuch

Betrunkener Flüchtling attackiert Mitbewohner und Sicherheitsdienst

  • schließen

Rottenbuch - Ein mit knapp zwei Promille volltrunkener Asylbewerber rastete Samstagnacht in einer Rottenbucher Unterkunft derart aus, dass der Sicherheitsdienst die Polizei zu Hilfe rufen musste.

Gegen 1.30 Uhr hatte der 29-jähriger Somalier in der Rottenbucher Asylbewerberunterkunft lautstark vermutet, dass ihm Handy und Bargeld von einem – ebenso betrunkenen – Mitbewohner entwendet worden seien. Der 29-Jährige schlug und würgte daraufhin den 30-jährigen Flüchtling, der ebenfalls aus Somalia stammt, und nahm ihm dessen Handy und einen kleineren Geldbetrag ab. Der hinzugerufene Sicherheitsdienst fixierte den Schläger bis zum Eintreffen der Polizei, wurde dabei jedoch selbst körperlich angegangen und beleidigt. Der Geschädigte erlitt leichte Verletzungen im Gesicht und im Halsbereich, der Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes wurde ebenfalls leicht verletzt.

Der 29-Jährige wollte sich einfach nicht beruhigen, war laut Polizeibericht auch gegenüber den Beamten sehr aggressiv. Er wurde zur Ausnüchterung in die Dienststelle nach Schongau gebracht. Gegen den Täter werden nun verschiedene Ermittlungsverfahren eröffnet, darunter wegen eines möglichen Raubes, Körperverletzung und Beleidigung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weilheim-Berlin in fünfeinhalb Stunden
9000 Menschen sind im Durchschnitt an einem Werktag am Weilheimer Bahnhof unterwegs. Bald könnten es 10 000 sein, denn die Station gewinnt durch den barrierefreien …
Weilheim-Berlin in fünfeinhalb Stunden
Reparieren macht glücklich
Viele Leute haben handwerkliches Geschick, viele Leute haben kaputte Gegenstände. Der Gedanke des am Freitag auf Initiative der Vereins Support im Haus4You eröffneten …
Reparieren macht glücklich
Kulinarische und musikalische Schmankerl
Es gibt französische Crêpes, griechische Spezialitäten, thailändische und indische Gerichte, Ungarisches, verschiedene Knödel, und natürlich bayerische Schmankerl. Bei …
Kulinarische und musikalische Schmankerl
Internet: Außen schneller als innen
Auf Antrag von Thomas Elste wurde die Verlegung von Leerrohren zur Glasfaserverkabelung im Peitinger Gemeinderat aus der nicht öffentlichen Tagesordnung öffentlich …
Internet: Außen schneller als innen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion