+
In der Haftzeller aß der Obdachlose die Matratzenfüllung.

In Schongau ausgerastet

Betrunkener Obdachloser isst in Haftzelle Matratzenfüllung

  • schließen

Schongau - Völlig ausgerastet ist am Freitag ein Obdachloser aus Berlin, der in Peiting Passanten angepöbelt hatte. Nachdem der 27-Jährige in Gewahrsam genommen wurde, aß er in der Zelle sogar den Schaumstoff der Matratze.

Gegen 16.30 Uhr wurde am Freitag eine Schongauer Polizeistreife nach Peiting in den Weidenweg 1 beordert, weil ein alkoholisierter Mann dort mehrere Passanten angepöbelt haben soll. Beim Eintreffen der Beamten drehte der Mann richtig auf: Sofort ging er auf die Polizisten los, beleidigte, bedrohte und bespuckte sie. Außerdem versuchte er, die Beamten mit Kopfstößen zu verletzen. Der Mann, ein 27-jähriger Obdachloser aus Berlin, wurde schließlich in Gewahrsam genommen und zur Polizei Schongau gebracht.

Doch in der Zelle beruhigte er sich nicht wirklich. Laut Polizeibericht randalierte er dort weiter, beleidigte und bedrohte erneut die Beamten und verstopfte die Zellentoilette mit einer Decke. Zudem aß er die Schaumstofffüllung der Matratze. Dadurch musste er sich übergeben und wurde mit dem Krankenwagen in die Intensivstation des Krankenhauses nach Weilheim transportiert. Wie sich dort herausstellte, hatte der 27-Jährige, der an der ansteckenden Krankheit Hepatitis C leidet, einen Alkoholgehalt von weit über 2 Promille intus. Gegen ihn wurden mehrere Strafverfahren wegen Beleidigung, Bedrohung, Körperverletzung, versuchter gefährlicher Körperverletzung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Ein Haftantrag wurde von der Staatsanwaltschaft allerdings abgelehnt, teilte die Polizei mit.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie die Boneberger-Spende geholfen hat
Dank der Boneberger-Spendenaktion können jedes Jahr Menschen aus dem Schongauer Land, die dringend Hilfe brauchen, oder Vereine und Institutionen unterstützt werden. Wir …
Wie die Boneberger-Spende geholfen hat
Lechberg nächstes Jahr drei Wochen zu
Der Lechberg wird im kommenden Jahr zur Großbaustelle: Wegen der Setzungen und Risse in der Straße muss der Hang befestigt werden. Dafür kommt schweres Gerät mit …
Lechberg nächstes Jahr drei Wochen zu
23-Jähriger liefert unter Drogen Essen aus
Den Beamten wollte er weismachen, am Wochenende einen Joint geraucht zu haben. Stattdessen waren es aber Amphetamine, die der Essenslieferant geschluckt hat. Der …
23-Jähriger liefert unter Drogen Essen aus
Kinsau bietet auch Auswärtigen Bauplätze
„Bauen, Bauen, Bauen und nochmal Bauen!“, fordert die Bayerische Staatsregierung von Städten und Gemeinden. Wohnraum wird im Freistaat immer knapper. Wir wollen in …
Kinsau bietet auch Auswärtigen Bauplätze

Kommentare