Beim Anblick der Polizeikontrolle

Betrunkener fällt vor Schreck vom Rad

  • schließen

Schongau - Unbelehrbare Chaoten: Zunächst hatte die Polizei zwei Betrunkene nur darauf hingewiesen, nicht mit dem Rad nach Hause zu fahren. Wenig später traf sie die Männer jedoch radelnd an. Warum einer der beiden in den Büschen landete: 

Beamten der Polizeiinspektion Schongau sind am Mittwoch gegen 22.15 Uhr zwei junge Männer aufgefallen, die offensichtlich stark angetrunken ihre Fahrräder in Schongau auf dem Fußweg der Nordendstraße schoben. Nachdem einer der beiden samt Fahrrad auf die Straße torkelte, wurden die Männer angesprochen. Sie wurden gebeten, darauf zu achten, nicht die Straße zu betreten, des weiteren haben die Polizisten sie eindringlich belehrt, in keinem Fall in ihrem Zustand mit den Rädern zu fahren. 

Doch es half alles nichts: Wenige Minuten später hat dieselbe Streife die beiden in der Wilhelm-Köhler-Straße auf ihren Rädern fahrend angetroffen. Als sie das Polizeifahrzeug erblickten, fiel einer der Männer vom Drahtesel, der andere fuhr in einen Busch. Glücklicherweise blieben beide Männer unverletzt. 

Ein Alkotest ergab beim 31-jährigen Mann aus Schongau einen Wert von knapp 1,2 Promille, bei seinem Begleiter, einem 30-jährigen Hohenpeißenberger fast 2,0 Promille. 

Beide Männer mussten sich einer Blutentnahme unterziehen, auf sie wartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei Schongau darauf hin, dass man auch seinen Führerschein verlieren kann, wenn man unter Alkoholeinfluss mit dem Rad fährt.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Exhibitionist belästigt 17-Jährige in Schongau
Ein Exhibitionist hat in Schongau am helllichten Tag eine 17-jährige Schongauerin belästigt. Er konnte unerkannt entkommen.
Exhibitionist belästigt 17-Jährige in Schongau
Abschied von Stadtbaumeister Ulrich Knecht: „Widerstände muss man aushalten“
Elfeinhalb Jahre war Ulrich Knecht Stadtbaumeister in Schongau und hinter dem Bürgermeister einer der wichtigsten Männer der Stadtverwaltung. In seine Amtszeit fielen …
Abschied von Stadtbaumeister Ulrich Knecht: „Widerstände muss man aushalten“
Schulleiterin Brigitte Kees: Nach 37 Jahren in Ruhestand
Vor 37 Jahren kam sie an die Grundschule Burggen – und ist ihr das ganze Berufsleben lang treu geblieben: Mit einer fröhlichen Feier ist Rektorin Brigitte Kees gestern …
Schulleiterin Brigitte Kees: Nach 37 Jahren in Ruhestand
Seit 25 Jahren in der  Peitinger Pfarr- und Gemeindebücherei
Ihr 25-jähriges Dienstjubiläum hat jetzt die Peitinger Büchereimitarbeiterin Agatha Bach gefeiert. Bach ist eine der zwölf teilweise ehrenamtlich arbeitenden …
Seit 25 Jahren in der  Peitinger Pfarr- und Gemeindebücherei

Kommentare