+
Das neue Programm fürs Jubiläumsjahr der Vhs Schongau.

Vhs Schongau feiert

Jubiläum: 70 Jahre Erwachsenenbildung

Schongau - 70 Jahre Jubiläum feiert die Volkshochschule Schongau mit besonderen Veranstaltungen. Aber auch im Kursprogramm gibt es rund um Natur, Gesundheit, Küche, EDV und Sprachen Neues zu entdecken.

Auf 70 Jahre erfolgreiches Wirken blickt die Volkshochschule Schongau in diesem Herbst zurück. Wie alles anfing und sich bis heute entwickelt hat, ist ab 16. Oktober im Schongauer Stadtmuseum zu sehen. Mit einer speziellen Ausstellung wird an die Entstehung und Entwicklung der Bildungseinrichtung erinnert.

Highlight ist der Besuch von Doris Dörrie am Freitag, 4. November. Die international gefeierte Regisseurin und Schriftstellerin wurde durch die Kinofilme „Männer“ und „Kirschblüten – Hanami“ bekannt und freut sich laut Vhs-Leiterin Ursula Diesch schon auf den Abend im Schongauer Ballenhaus, an dem sie Geschichten aus ihren Büchern „Diebe und Vampire“, „Samsara“ und anderen Veröffentlichungen vorträgt.

Ein Schwerpunkt des neuen Herbstprogramms liegt auf Wissen und Bewegung in der Natur. Schon am Samstag, 10. September, ist Stephan Günther, der Gebietsbetreuer von Lebensraum Lechtal, zu Kühen und Orchideen unterwegs. Mit Renate Zöpf kann man am Pilgerwandertag „Heilige Landschaft Pfaffenwinkel“ den Weg zwischen Rottenbuch und Steingaden unter geschichtlichen und meditativen Aspekten erkunden und eine Exkursion zur Echelsbacher Brücke befasst sich mit der Konstruktion des bald 90 Jahre alten Bauwerks, das Diplom-Geologe Dr. Manfred Müller mit den Teilnehmern von der Ammerschlucht aus betrachtet.

Albin Völk macht sich zur heimatkundlichen Exkursion nach Rott und Reichling auf und mit Karl Kühmoser lernen die Teilnehmer die wichtigsten Baumarten kennen. Gemeinsam mit Museumsleiterin Sonja Fischer lädt Stephan Günther zu einem Besuch der Sonderausstellung „So ein Lech“ in das Landsberger Stadtmuseum ein. Unser Heimatfluss wird hier unter kulturhistorischen und landschaftsökologischen Gesichtspunkten vorgestellt. Ebenfalls in Landsberg sucht Dr. Jens Skowronek die besten Fotomotive entlang des Lechs und in der Altstadt.

Zum Thema „energie- und kosteneffizient Sanieren und Bauen“ hat die Volkshochschule zwei Fachleute verpflichtet. Über die Vorsorgevollmacht und das Erbrecht spricht Rechtsanwalt Maximilian Maar. Im beruflichen Bereich stehen die EDV-Kurse von Stefan Stets mit den Programmen Word, Excel und Powerpoint im Fokus. „Briefe lesen, verstehen und schreiben“ vermittelt Martin Schleier und Sonja Bergmann erläutert in ihrem Workshop die erfolgreiche Bewerbung für den Traumjob.

Im Bereich Sprachen richtet sich ein neuer Intensiv-Englischkurs an alle Interessenten, die nur am Wochenende Zeit zum Pauken haben. Zudem startet ein Anfängerkurs für italienisch und zwei Kurzeinführungen geben Tipps für spezielle Situationen im Urlaub.

„Gesundheitskurse sind natürlich immer gefragt, seien es die Vorträge zur persönlichen Vorsorge oder zur Ernährungslehre, diesmal zu Ayurveda und vegane Ernährung, oder die praktischen Kursangebote“, weiß Ursula Diesch. Voll im Trend liegen neben Yoga, Wirbelsäulengymnastik, Pilates sowie Bearbeitung der Faszien und Autogenem Training auch Tai Ji und Kantaera.

Kreative Angebote, wie ein Flechtkurs mit Naturmaterial und Kochkurse wie „Geschenke aus der Küche selber machen“ oder „Syrisch kochen mit Alayan“ runden das Programm ab.

In Steingaden hat Referentin Kerstin Rossa Tipps für die kalte Jahreszeit und beschäftigt sich mit der Fußdiagnostik ebenso wie mit der Fußreflexzonenmassage. Das neue Vhs-Programmheft liegt bereits im Rathaus, Banken und Geschäften aus

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alpenländische Klänge in schönster Form
Eisige Kälte und Musik, die die Herzen erwärmte: Ein festliches Adventskonzert mit Winterstimmung erwartete die Besucher am zweiten Adventssonntag unter dem Titel „Musik …
Alpenländische Klänge in schönster Form
Statt Flitterwochen ging’s gleich nach Schongau
Der Schongauer SPD-Ortsvorsitzende Daniel Blum hat sich bei einer SAT 1-Show verheiraten lassen - ohne seine Braut vorher gesehen zu haben. Im zweiten Teil gab‘s viele …
Statt Flitterwochen ging’s gleich nach Schongau
Rigoros hat es gerade noch geschafft
Das war knapp. Auf den letzten Drücker ist es der Band Rigoros gelungen, die zweite CD per Crowdfunding zu finanzieren. Statt der angepeilten 10000 Euro kamen sogar …
Rigoros hat es gerade noch geschafft
Lichterglanz, Engelchen und süße Düfte
Man darf sich in diesem Jahr 16 Tag lang in Schongaus guter Stube verzaubern lassen. Anbieter und Händler in ihren weihnachtlich dekorierten Buden laden zu einem Bummel …
Lichterglanz, Engelchen und süße Düfte

Kommentare