+
Beide Autos sind nach dem Zusammenprall unterhalb des Münztores Totalschaden.

Auf dem Weg zum Feuerwehrhaus

Feuerwehrmann rammt Autofahrer

  • schließen

Schongau - Auf dem Weg zu einem Einsatz hat in Schongau ein Feuerwehrmann einen Autofahrer an der Kreuzung unterhalb des Münztors gerammt. 

Gegen 18 Uhr am Montagabend wurde der Feuerwehr ein Dachstuhlbrand in Schongau gemeldet. Auf dem Weg zum Schongauer Feuerwehrhaus hat eine Einsatzkraft mit Privatwagen einen Autofahrer aus Altenstadt übersehen, der vom Münztor nach links in die Bahnhofstraße einbiegen wollte.

Wie die Polizei berichtet, fuhr der Altenstadter ordnungsgemäß bei grün über die Ampel, der Feuerwehrmann machte in diesem Moment wohl aber von seinem Sonderrecht als Einsatzkraft Gebrauch und erkannte zu spät, dass der Altenstadter nicht mehr ausweichen konnte. Da der Feuerwehrmann mit dem Privatwagen unterwegs war, "ist er zwar berechtigt, auch beispielsweise rote Ampeln zu überfahren, muss allerdings Vorsicht und Rücksichtnahme walten lassen", heißt es von der Polizei. 

Es kam zum Zusammenstoß der beiden Wagen. Beide Fahrer sind leicht verletzt. Die Schongauer Beamten schätzen den Totalschaden an beiden Autos auf rund 19.000 Euro. 

Beim Dachstuhlbrand konnte Entwarnung gegeben werden.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schongaus Bürgermeister: „Ich muss noch gelassener werden“
Nach der denkbar knappen Wahl mit 32 Stimmen Vorsprung vor dem Konkurrenten und jetzigen Vize-Bürgermeister Tobias Kalbitzer hat sich Schongaus Rathauschef Falk …
Schongaus Bürgermeister: „Ich muss noch gelassener werden“
Pokerspiel ums beste Angebot
Überall klagen Kommunen über ausgebuchte Handwerksfirmen, die kaum noch Angebote abgeben. Wir haben einmal die andere Seite beleuchtet und bei einem mittelständischen …
Pokerspiel ums beste Angebot
Naturschutzgebiet am Wildsee: Landratsamt greift durch
Seit Ewigkeiten herrscht am Wildsee ein Betretungsverbot, das immer wieder missachtet wird. Jetzt will das Landratsamt härter durchgreifen.
Naturschutzgebiet am Wildsee: Landratsamt greift durch
Neuauflage für legendäres Auerberg-Rennen
Sieben Bernbeurer haben einen Verein gegründet, um nach 30 Jahren das legendäre Auerberg-Rennen wiederzubeleben. Vom 15. bis 17. September ist ein Bergrennen für …
Neuauflage für legendäres Auerberg-Rennen

Kommentare