+
Zum Einsatz gerufen wurde die Schongauer Wehr.

Einsatz in Schongau

Schmorende Heizdecke steckt Bettdecke in Brand

  • schließen

Schongau - Es ist ein wahr gewordener Alptraum: Als sich eine 94 Jahre alte Schongauerin nachts in ihre Heizdecke kuschelte, fing diese an zu schmoren und steckte die Bettdecke in Brand.

Eigentlich wollte es sich die Seniorin am Mittwoch in ihrer Wohnung in der Lerchenstraße nur gemütlich machen, doch als sie ihre Heizdecke wie üblich mit ins Bett nahm, gab es ein böses Erwachen.

Die Heizdecke fing plötzlich an zu schmoren, die Bettdecke der Frau fing ebenfalls leicht Feuer. Das Schlafzimmer wurde verraucht, ein Nachbar der Schongauerin warf die Heizdecke und die brennende Bettdecke aus dem Fenster. Die Feuerwehr Schongau war vor Ort, musste in der Wohnung jedoch nichts mehr löschen. 

Die Schongauerin wurde vorsorglich von einem Notarzt untersucht, blieb jedoch unverletzt. Es entstand lediglich ein kleiner Schaden in Höhe von rund 100 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schongaus Hebammen vor Riesen-Kraftakt
Damit die gebeutelte Geburtshilfe in Weilheim überleben und bis zum Jahresbeginn personell umstrukturiert werden kann, ist in Schongau ein echter Kraftakt nötig. …
Schongaus Hebammen vor Riesen-Kraftakt
Fahrende Schmuckstücke und rollende Raritäten
Drei Tage lang wurde in Morgenbach kräftig gefeiert. Höhepunkt war das Oldtimertreffen am Sonntag, zu dem der Ende Juli gegründete Verein der Oldtimerfreunde …
Fahrende Schmuckstücke und rollende Raritäten
VG kündigt „knallharte Verhandlungen“ an
Um die Realisierung einer unterirdischen Stromtrasse zwischen Ingenried und Altenstadt zeichnet sich ein hartes Ringen ab. Der Grund ist vor allem die von der Lechwerke …
VG kündigt „knallharte Verhandlungen“ an
In Peiting wird der Ernstfall geprobt
Einmal im Jahr üben im Rahmen einer Aktionswoche die Feuerwehren verschiedener Gemeinden miteinander. Auch die Wehren aus Peiting, Birkland und Herzogsägmühle spielten …
In Peiting wird der Ernstfall geprobt

Kommentare