Es geschah  am helllichten Tag

Kasse in Schongauer Supermarkt geplündert

Schongau - Ein Gelddiebstahl von ungeheurer Dreistigkeit hat sich am vergangenen Freitag in einem Supermarkt in Schongau zugetragen. Dort wurde am helllichten Tag während der Einkaufszeit die Kasse geplündert – und niemand hat etwas gemerkt.

„Es ist einfach unglaublich“: Auch die Ermittlungsbeamten der Polizeiinspektion Schongau können nur den Kopf schütteln, wie so etwas passieren konnte. Zugetragen hat sich dieser schwere Diebstahl im Norma-Markt an der Altenstadter Straße in Schongau, und das Ganze spielte sich innerhalb von fünf Minuten ab. Die Tat trug sich am Freitagnachmittag zwischen 15.30 und 15.35 Uhr zu. Um diese Zeit hielten sich nach Angaben der Polizei rund zehn Kunden in dem relativ kleinen Supermarkt auf. Allerdings ist der Laden wegen der engstehenden Regale nicht so überschaubar. Zwei Verkäuferinnen hatten zur Tatzeit Dienst. Die eine machte gerade eine kurze Pause, die andere war im mittleren Bereich des Ladens mit Einräumarbeiten beschäftigt. Dies war nur möglich, da es immer wieder mal vorkam, dass an der Kasse gerade keine Kunden anstanden. Unbemerkt muss sich im Kassenbereich aber doch ein Kunde aufgehalten haben. Der schaute sich anscheinend kurz um, und als er keine Verkäuferin erblickte, machte er sich kurzerhand an der Kasse zu schaffen. Vermutlich mit einem Schraubenzieher hebelte der Unbekannte die Kasse auf und bediente sich mit Bargeld. „Die Beute dürfte zirka 415 Euro betragen“, teilte ein Sprecher der Polizeiinspektion Schongau mit. Bei seinem gewaltsamen Vorgehen zerstörte der Ganove aber auch den Schließmechanismus der Kasse. Dieser zusätzliche Schaden wird auf 100 Euro geschätzt. Bisher noch keine Täterhinweise Der Aufbruch des Kassenbehälters muss relativ geräuschlos erfolgt sein, denn von den Kunden im Laden und den beiden Verkäuferinnen hat niemand etwas Verdächtiges wahrgenommen. So konnten sie der Polizei auch keinerlei Hinweise auf den Täter geben. Fest steht eigentlich nur: Es muss einer von den Kunden gewesen sein. Die Ermittlungen dauern noch. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei Schongau unter Telefon 08861/23460.

mg

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Kommentare