Wandergruppe verschüttet? Lawinenabgang im Berchtesgadener Land

Wandergruppe verschüttet? Lawinenabgang im Berchtesgadener Land
+
Fahrbereit ist das Floß am Lido erst ab dem kommenden Jahr.

Schongauer Lido

Floß startet erst nächstes Jahr

Schongau - Fertig ist das schicke Floß am Schongauer Lido. Volle Kraft voraus heißt es aber erst im kommenden Jahr. 

Bei den untypischen warmen Temperaturen macht dieses Bild vom Schongauer Lido mit dem neuen Lechfloß fast nochmal Lust, ins Wasser zu springen. Das Floß wird übrigens dieses Jahr nicht mehr in See stechen, bestätigte Hans Hartung vom Tourismusverein Schongau. 

Nachdem es vor genau zwei Wochen zu Wasser gelassen wurde, hat sich die TÜV-Abnahme verzögert und findet erst heute statt. Da aber das Floß nur im August und September fahren darf, wird es dieses Jahr nichts mehr mit der Jungfernfahrt. „Das ist natürlich ärgerlich“, sagt Hartung. „Aber dann können wir uns besser vorbereiten und weihen das Floß im nächsten Jahr ein.“ 

Über den Winter soll das tonnenschwere Gefährt laut Hartung zum Trocknen aus dem Wasser gezogen werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jubiläum mit Einhorn Romy
Seit 50 Jahren dreht sich beim Reitverein Schongau alles ums Pferd. Am morgigen Samstag wird das runde Jubiläum mit einem großen Hoffest gefeiert.
Jubiläum mit Einhorn Romy
Wegen technischer Fusion: Einschränkungen bei der Sparkasse Oberland
Die Fusion der Vereinigten Sparkassen Weilheim und der Kreissparkasse Schongau zur Sparkasse Oberland ist schon einige Monate her, bisher verlief alles reibungslos. Doch …
Wegen technischer Fusion: Einschränkungen bei der Sparkasse Oberland
Marktbaumeister: Gemeinde Peiting startet neue Suche
Peiting – Wer wird Peitings neuer Marktbaumeister? Diese Frage will die Gemeinde möglichst bald beantworten. Nach zwei vergeblichen Ausschreibungen soll es im dritten …
Marktbaumeister: Gemeinde Peiting startet neue Suche
Bergbau-Skulptur als krönender Abschluss
Noch ist die Insel in der Mitte des neuen Kreisverkehrs an der Bahnhofstraße ein eher trostloser Anblick. Doch das soll sich bald ändern: In seiner Sitzung am …
Bergbau-Skulptur als krönender Abschluss

Kommentare