+
Der Schongauer Bergsteigerchor ist am Samstag beim Benefizkonzert für die Restaurierung des Epitaphs vom ehemaligen Stadtpfarrer Leonhard Scharl in der Stadtpfarrkirche Mariae Himmelfahrt zu hören. 

Ab ins Wochenende 

Rösser, Rock und viel Besinnliches

  • schließen

Der Blick richtet sich an diesem Wochenende vor allem nach Reichling. Bei den Festtagen lassen es dort nicht nur die Böllerschützen krachen. Aber auch viel Besinnliches hält das Schongauer Land in den kommenden Tagen wieder mit Konzerten und anderen Veranstaltungen bereit. Zum Beispiel in der Wieskirche oder beim Ulrichsritt in Steingaden.

Weilheim-Schongau – Dem ehemaligen Stadtpfarrer Leonhard Scharl zu Ehren laden die Förderer der Stadtpfarrkirche Mariae Himmelfahrt für morgigen Samstag, 8. Juli, zu einem Benefizkonzert in die Stadtpfarrkirche Mariae Himmelfahrtnach Schongau ein. Die Spenden, die an dem Abend zusammenkommen, werden für die Restaurierung des Epitaphs des ehemaligen Stadtpfarrers verwendet. Es spielen und singen ab 19.30 Uhr der Schongauer Bergsteigerchor unter der Leitung von Günter Brenner, das Böbinger Duo Vroni & Michaela mit Hackbrett und Harfe, das Blechbläserensemble der Stadtkapelle Schongau (Leitung Marcus Graf) und der Kinderchor der Pfaffenwinkel Musikschule Schongau unter der Leitung von Kristina Kuzminskaite.

- Krachen lassen es die Oberbayerischen Böllerschützen am Sonntag, 9. Juli, bei ihrem Treffen in Reichling. Gefeiert wird dabei auch das 25. Gründungsjubiläum der Böllergruppe der Zimmerstutzengesellschaft Reichling. Um 8 Uhr erfolgt Weckrufen mit Böllerschießen ums Dorf, um 9.45 Uhr die Aufstellung zum Kirchenzug. Anschließend geht es zum Mittagessen ins Festzelt, dort spielen die Birkländer Musikanten. Der Festzug (14 Uhr) führt dann zum Platzschießen, das um 15 Uhr beginnt. Ausklingen wird das Fest wieder im Festzelt, ab 19 Uhr spielt dort die Stadtkapelle Schongau.

- Ordentlich eins auf die Ohren gibt es bereits am heutigen Freitag, 7. Juli, sowie morgigen Samstag, 8. Juli, beim Gautrachtenfest in Reichling: Die Landjugend lädt heute im Rahmen der Festtage zur Rocknacht mit den „Bloody Chicken Heads“ ein. Los geht’s um 21 Uhr. Einlass ist ab 16 Jahren, Aufsichtszettel werden akzeptiert. Am Samstag ist dann beim Stimmungsabend (Beginn: 20 Uhr) die Radlerbandan der Reihe. Die 14 Jungs und Mädels aus dem schönen Ostallgäu spielen seit 2008 zusammen. In ihrem knapp sechsstündigen Programm kommt niemand zu kurz und wird unterhalten: sei es mit Blasmusik, Alpenrock oder Musik aus den aktuellen Charts.

- Zum traditionellen Ulrichsritt lädt die Gemeinde Steingaden für kommenden Sonntag, 9. Juli, ein. Um 9 Uhr sammeln sich Rösser und Reiter auf dem Marktplatz zur Aufstellung, um 9.15 Uhr setzt sich der Zug zum Kreuzberg in Bewegung. Um 10 Uhr wird dort dann der Festgottesdienst zelebriert. Gegen 12 Uhr kehrt der Reiterzug zurück nach Steingaden. Auf der Bundesstraße 17 muss mit kurzzeitigen Behinderungen gerechnet werden.

- Der Förderverein FestlicherSommer in der Wies lädt für Sonntag, 9. Juli, 19 Uhr, zum zweiten Sommer-Konzert ein. Aufgeführt werden die 5. Sinfonie von Ludwig van Beethoven („Schicksalssinfonie“) und die As-Dur-Messe von Franz Schubert.

- Die Gesangslehrerin Lucia Licht lädt für morgigen, Samstag, 8. Juli, zumSommer-Schülerkonzert ins Ballenhaus nach Schongau ein. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten. Im Anschluss an das Konzert, das um 18 Uhr beginnt, steht ein kleines Buffet bereit. Alle Interessierten sind eingeladen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wie eine Familie gemeinsam gegen den Voldemort in der Brust kämpft
Diese drei Worte wirken wie ein Keulenschlag. „Sie haben Krebs!“ Ohne Umschweife die knüppelharte Diagnose. Schockstarre im ersten Moment, kalter Schweiß, tiefes …
Wie eine Familie gemeinsam gegen den Voldemort in der Brust kämpft
„Einen zweiten Höldrich findet man nicht“
Er geht! Karl Höldrich, Leiter der Musikschule Pfaffenwinkel in Schongau, wird nach 13-jähriger Amtszeit zum 1. September nicht mehr an der Schule tätig sein. Er …
„Einen zweiten Höldrich findet man nicht“
Schongau: Unterschriften gegen Kinderspielplatz am Lido
Eine Gruppe Schongauer Bürger will sich nicht mit dem geplanten Kinderspielplatz am Lido abfinden und sammelt Unterschriften dagegen. Ihr Argument: Der Lido ist in …
Schongau: Unterschriften gegen Kinderspielplatz am Lido
Schüler wachsen über sich hinaus
Die Abschlussfeier ist ein Tag, an dem Eltern, Lehrer und vor allem die Schüler besonders fröhlich sind. Die meisten wenigsten. Drei neunte Klassen der Steingadener …
Schüler wachsen über sich hinaus

Kommentare