+
Talentierte Musikerinnen und Musiker aus dem Altlandkreis präsentieren sich im Ballenhaus Schongau einem breiten Publikum.

Ab ins Wochenende 

Volles Programm rund um  Muttertag in Schongau und Umgebung

Ein Wochenende voll mit Kulturveranstaltungen hat das Schongauer Land wieder in den kommenden Tagen zu bieten. Besonders angesprochen fühlen dürfen sich diesmal freilich die Mütter; schließlich ist am Sonntag Muttertag.

Mit einem kleinen Konzert erfreuen Katharina Ehlich(Flöte) und Andreas Wiesmann (Orgel) zum Muttertag. Es findet am Sonntag, 14. Mai, um 10.45 Uhr auf Einladung des Fördervereins in der Basilika St. Michael in Altenstadt statt. Die professionelle Flötistin aus Osterzell und der Kirchenmusiker aus Schongau spielen unter anderem den ersten Satz aus der Flötensonate e-Moll von Johann Sebastian Bach. Der Eintritt ist frei.

Der Lions-Club Schongau-Pfaffenwinkelveranstaltet am Sonntag zum Muttertag bereits zum vierten Mal ein Matinée-Konzert zugunsten der Musikschule Pfaffenwinkele. V. Beginn ist 11 Uhr. Talentierte Musikerinnen und Musiker aus dem Altlandkreis im Alter von sechs bis 20 Jahre präsentieren sich dabei im Ballenhaus Schongau einem breiten Publikum. Die künstlerische Leitung und Moderation übernimmt der Leiter der Musikschule, Karl Höldrich. Der Lions Club Schongau-Pfaffenwinkel möchte damit Schüler der Musikschule und aus dem Altlandkreis unterstützen und zum Erhalt der Musikschule Pfaffenwinkel beitragen. Der Lions Club begleitet die jungen Talente auch über die nächsten Jahre.

Ebenfalls am Muttertag, Sonntag, 14. Mai, um 18 Uhr findet im Rahmen des „Festlichen Sommers in der Wies“ wieder ein alpenländisches Mariensingen statt. Unter dem Motto „Sie tragt an goldan Mantel“ versammeln sich Sänger und Musikanten aus dem Oberland und vom Oberen Lech um den Sprecher Manfred Karlinger aus Bernbeuren in der Schongauer Stadtpfarrkirche Mariae Himmelfahrt. Angela Holzschuh, Harfenistin aus Weilheim, hat das Programm zusammengestellt. Sie konnte neben den Waldramer Sängerinnen und Raistinger Sängern das Harfenduo Regenauer-Pöschl, die Schwangauer Saitenmusik, das Oberammergauer Holzbläsertrio sowie die Schongauer Weisenbläser gewinnen.

Die professionelle Flötistin Katharina Ehlich ist am Sonntag zusammen mit dem Kirchenmusiker Andreas Wiesmann in der Basilika St. Michael in Altenstadt zu hören. 

Zum inklusiven Maitanz laden die Lebenshilfe Weilheim-Schongau, die Herzogsägmühle, Caritas, Regens Wagner in Rottenbuch, der TSV Peiting, Mittelschule und Grundschule Peiting sowie die beide Peitinger Kirchengemeinden für Samstag, 13. Mai, in die Schloßberghalle nach Peiting ein. Es spielt die Classik-Rock-Band Take off. Zudem wird eine Aufführung der Ballettschule Schongau geboten. Beginn ist um 19 Uhr (Einlass ab 18 Uhr).

Der Hundling ist am heutigen Freitag, 12. Mai, zu Gast im Kuhstall in Schwabbruck. Und vom Schäferwirt Stephan Kögl gibt es dazu eine besonders frohe Kunde: Anders als angekündigt und anders als zuletzt im Brauhaus wird Hundling im Kuhstall mit seiner ganzen Band auftreten und sein volles Programm mit geballtem Sound bieten. Auch „Wiederholungstäter“ kommen also auf ihre Kosten. Los geht’s um 20 Uhr.

Ein Abend zum Zurücklehnen und Schwelgen wartet auf die Gäste am Samstag, 13. Mai, im Kulturzentrum (Kulze) in Schwabniederhofen. „Prinz gesucht“ lautet das Programm vonA Basso Voce, in dem Annette Peter mit ihrer erdigen Jazz-Blues-Stimme von feuriger Verliebtheit, Enttäuschung und trauter Glückseligkeit erzählt. Alles betrachtet mit Augenzwinkern und einer ordentlichen Portion Humor. Begleitet wird sie von den Profimusikern Thomas Härtel (Bass, Gitarre) und Martin Unterberger (Schlagzeug). Beginn ist um 20 Uhr.

Die fünfköpfige Münchner Band Power of Tworockt am Samstag, 13. Mai, den Eulenspiegel in Schongau. Die Gruppe bringt mit Spaß und Spielfreude bekannte und auch weniger bekannte Songs aus Pop, Rock, Blues und Folk anders als gewohnt auf die Bühne. Und zwar „Handgemacht“ mit akustischen Instrumenten (auch mal mit Flöte oder Ukulele) und abwechslungsreich. Beginn ist ab 20.30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Lieder aus dem prallen Leben bietet Horst Eberlam morgigen Samstag, 13. Mai, im Schongauer Brauhaus. Los geht’s um 20 Uhr.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Als die Post noch das Fernsehen erlaubte
„Es war wie Weihnachten, Ostern und Pfingsten zusammen.“ Im Sommer 1960 begann im Wohnzimmer der Familie Schulze das Fernsehzeitalter. Brigitte Schmitt erinnert sich …
Als die Post noch das Fernsehen erlaubte
Geplantes Sparkassen-Logo „zu niveaulos“
Peinlich für die Sparkasse Oberland: Der Schongauer Bauausschuss hat den geplanten Schriftzug über der Schongauer Filiale abgelehnt – zu armselig sei der, so die Kritik.
Geplantes Sparkassen-Logo „zu niveaulos“
Mit Unikum auf vier Rädern zweifach alternativ unterwegs
Thomas Händle, Schreiner von Beruf, fährt sicherlich den originellsten Kleinstwagen in Herzogsägmühle: Sein Auto vom Typ JDM 1100, eine französisch-deutsche-italienische …
Mit Unikum auf vier Rädern zweifach alternativ unterwegs
Braunegger im Schnelldurchgang aufgestellt
Im Schnelldurchgang lief die Versammlung ab, bei der Andreas Braunegger zum Bürgermeisterkandidaten für Denklingen aufgestellt wurde. Nach 40 Minuten war alles rum. Der …
Braunegger im Schnelldurchgang aufgestellt

Kommentare