+
Überall nur strahlende Gesichter: Die Schul-Medienscouts der weiterführenden Schulen und deren Betreuungslehrkräfte beim letzten Austauschtreffen im Gesundheitsamt. 

Aktion des Landratsamtes Weilheim-Schongau

Seit zwei Jahren: Schul-Medienscouts eine gute Sache

Auf nunmehr zwei Jahre erfolgreicher Arbeit haben die Beteiligten im Projekt „Schul-Medienscouts“ bei ihrem Treffen im Weilheimer Gesundheitsamt zurückgeblickt.

Weilheim-Schongau –  In den Präventionskreisen Kindheit und Jugend und im großen Suchtarbeitskreis, die sich in den vergangenen Jahren verstärkt mit dem Thema „Neue Medien“ auseinandergesetzt haben, ist dieses Projekt entstanden. Ziel ist es, Jugendliche zu befähigen, auf gleicher Augenhöhe mit ihren Mitschülern kompetent zu aktuellen Themen aus dem Bereich „Neue Medien“ zu beraten.

Die Themen sind dabei vielfältig und gehen von Gefahren in sozialen Netzwerken, Datenschutz-Einstellungen beim Smartphone, Verletzung des Urheberrechts bis hin zu Sexting oder Abzockfallen. Um diese Aufgaben erfüllen zu können, werden Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen im Landkreis von einer vom Gesundheitsamt vermittelten Medienpädagogin zu Schul-Medienscouts ausgebildet. Im Hintergrund stehen an den Schulen die ebenfalls extra für dieses Projekt ausgebildeten Lehrkräfte, die die Schul-Medienscouts mit Rat und Tat unterstützen.

Die Schul-Medienscouts und die Betreuungslehrkräfte sind mit großem Eifer bei der Sache und wissen, wie wichtig ihre Arbeit in der heutigen Zeit ist. Die Scouts haben sich und das Projekt in allen 5./6./7. Klassen ihrer Schulen vorgestellt. Viele Schulen haben bereits eigene Email-Adressen oder Briefkästen für die Scouts eingerichtet. Es sind Flyer und Plakate mit fachlichen Infos gestaltet worden. An einigen Schulen laufen bereits Informationsveranstaltungen durch die Scouts zu verschiedenen Themen. Um der Aktion ein einheitliches Erkennungsmerkmal zu geben, wurde ein gemeinsames Logo entwickelt, das alle Scouts und Schulen nutzen können.

Aktuelles Projekt der Schul-Medienscouts ist die Erarbeitung von Unterrichts-Einheiten zu den Themen (Cyber-)Mobbing und Rechte am eigenen Bild. Im Herbst wird es wieder eine neue Schulung für die Scouts und deren Betreuungslehrkräfte geben. Koordinatorin ist Linda Seidl, Lehrerin der Realschule Weilheim, zusammen mit dem Gesundheitsamt im Landratsamt Weilheim-Schongau.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mitten in Peiting: Plötzlich war eine Schildkröte im Teich
Nur zwei auf zwei Meter ist der kleine Gartenteich des Peitinger Ehepaars Kehrer groß, doch seit einigen Wochen fühlt sich dort eine Schildkröte pudelwohl. Nur: Sie …
Mitten in Peiting: Plötzlich war eine Schildkröte im Teich
Burggener Bürgermeister zeigt Verdienstmedaillenträger an
In Burggen lässt es sich gut leben. Die Leute kennen sich, man versteht sich – doch diese Idylle ist getrübt: Zwischen Bürgermeister Joseph Schuster und Bruno Faller, …
Burggener Bürgermeister zeigt Verdienstmedaillenträger an
Schongauer CSU will Expressbus nach Augsburg
Die Schongauer CSU will beim geplanten Neubaugebiet Schongau-Nord am Ball bleiben und fordert von der Stadt einen Projektbeauftragten, der sich des Themas besonders …
Schongauer CSU will Expressbus nach Augsburg
Schreiben ist für Simon Schmitt ein schöner Ausgleich
Als Schwabniederhofener Entertainer  Nr. 1 wurde  Simon Schmitt  schon betitelt. Mit einem Programm „Schmitt happens“ und seinen aberwitzigen Geschichten hat er die …
Schreiben ist für Simon Schmitt ein schöner Ausgleich

Kommentare