+
Cheerleading-Auftritte wie diesen bei der „Heimatprofi“-Veranstaltung der Schongauer Nachrichten hat die Truppe des Altenstadter Tanzstudios dance and more im Programm. Im September lädt die Schule zu einem Cheercamp ein.

Im September

Erstes Camp für Cheerleader 

  • schließen

Das erste Pfaffenwinkel-Cheercamp gibt es im September in Altenstadt. Angeboten wird es vom Schongauer Tanzstudio „dance and more“. Die Trainerinnen haben die Sportart in Kalifornien erlernt und geben ihr Wissen nun an interessierte Kinder weiter.

Schongau/Altenstadt – In die Welt des amerikanischen Cheerleadings eintauchen, das geht am 5. und 6. September – und zwar im Pfaffenwinkel. Im Rahmen des Ferienprogramms von Schongau, Hohenfurch und Altenstadt, bietet das Tanzstudio „dance and more“ nämlich das erste Cheercamp in der Region an.

An den zwei Tagen haben interessierte Mädchen und Jungen ab etwa fünf Jahren die Möglichkeit, die ungewöhnliche Sportart auszuprobieren. Trainiert werden sie dann von den Schongauer Schwestern Bella und Gina Beckert. Beide haben jeweils ein Schuljahr in Kalifornien verbracht. Und hatten dabei die Ehre, das Cheerleading-Team ihrer High School zu unterstützen. „Cheerleading gehört da ganz normal zum Schulunterricht dazu“, weiß Mutter Gabrielle Beckert von „dance and more“. „Jeden Tag wurde zwei Stunden lang geprobt.“

Cheerleading wird in den USA sehr ernst genommen. Dass ein Mädchen ein Training verpasst – fast unvorstellbar, meint Beckert. Schließlich ist Cheerleading ein Teamsport. Es gibt eine feste Formation. Wenn ein Mädchen fehlt, wirbelt es die ganze Aufstellung durcheinander. Gina und Bella Beckert, die beide jahrelange Tanzerfahrung vorweisen können und das Cheerleading in den USA lieben gelernt haben, haben große Freude daran, ihr Wissen nun an Kinder im Pfaffenwinkel weiterzugeben. In ihrer Altenstadter Tanzschule „dance and more“ (Niederhofenerstr. 8) unterrichten sie Jazz, Ballett, Hip-Hop – und natürlich Cheerleading.

Regelmäßig tritt die Gruppe bei Sportevents wie zum Beispiel bei Spielen des EC Peiting auf. Auch für andere Veranstaltungen können die Cheerleader gebucht werden.

Um Kindern einen Einblick in die Sportart zu geben und sie fürs Cheerleading zu begeistern, bietet „dance and more“ nun das erste Cheercamp im Pfaffenwinkel an. Beginn ist am Mittwoch, 5. September, und Donnerstag, 6. September, jeweils um 10 Uhr. Das Ende ist gegen 17 Uhr. Vormittags werden Tänze vor großen Spiegeln im Studio von „dance and more“ in Altenstadt einstudiert. Nach dem Mittagessen geht es dann in die Mehrzweckhalle der Gemeinde. Dort gibt es Matten und vor allem mehr Platz. Das ist wichtig, denn dann werden akrobatische Stunts geübt.

„Vielleicht findet der ein oder andere Gefallen an der Sportart und tritt anschließend einem der Cheerteams bei“, hofft Gabrielle Beckert. Denn Nachwuchs werde immer gesucht. Drei Gruppen gibt es: die Mini Diamonds (ca. 5 bis 9 Jahre), die Gold Diamonds (ca. 10 bis 14 Jahre) und die Lady Diamonds (ab ca. 15 Jahren).

Der Camp-Beitrag in Höhe von 35 Euro beinhaltet ein Diamonds-Shirt und an beiden Tagen ein Mittagessen.

Anmeldungen werden unter der Telefonnummer 0160/7893523 oder per E-Mail an info@dance-n-more.me entgegengenommen. „Wichtig ist die Endung ’.me’, betont Beckert. „Im Ferienprogramm wurde die E-Mail-Adresse leider falsch abgedruckt“.

Deshalb seien einige der Anmeldungen bei einem gleichnamigen Tanzstudio in Norddeutschland gelandet. „Sie haben die E-Mails netterweise an uns weitergeleitet, bisher sind trotzdem wenige Anmeldungen bei uns angekommen“, erklärt Beckert.

Elena Siegl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bauarbeiter verbrennen Altholz -  Feuerwehr muss ausrücken
Ein weithin sichtbares Feuer in Kurzenried bei Peiting hat am Dienstagmorgen einen Einsatz der Peitinger Feuerwehr ausgelöst. Ein vorbeifahrender Autofahrer hatte die …
Bauarbeiter verbrennen Altholz -  Feuerwehr muss ausrücken
Gauschießen mit Pfiff in Schwabniederhofen
Der kleine Ort Schwabniederhofen hat eine große Veranstaltung vor der Brust: Im kommenden Jahr feiert der Schützenverein sein 130. Jubiläum und richtet dazu im August …
Gauschießen mit Pfiff in Schwabniederhofen
Happerger: Kulturzentrum und Vereinsheim
Die Entwurfsplanung steht: Wie der neue Happerger in Ludenhausen nach dem Umbau aussehen soll, zeigte Architekt Manfred Ullmann in der Gemeinderatssitzung in Reichling …
Happerger: Kulturzentrum und Vereinsheim
Hirschvogeleck: Entscheidung erst 2019
Wie geht es weiter mit der Verkehrsführung am Hirschvogeleck in der Peitinger Ortsmitte? Um diese Frage ist es zuletzt ruhig geworden. Dabei sollte es darauf eigentlich …
Hirschvogeleck: Entscheidung erst 2019

Kommentare