+
Der Bürgermeister Falk Sluyterman als Eisverteiler inmitten der Kinder. Links Schwimmeisterin Paula Gößwald, hinten in der Mitte Plantsch-Geschäftsführer Andreas Kosian, der die begehrten Wasserbälle verteilt. 

Badespass und Eis am Stiel

Wasserratten-Express rollt bis vors Plantsch

Das ist doch wohl eine tolle Begrüßung der Badenixen und Wasserratten, die jüngst mit dem RVO-Bus ins Plantsch gekommen sind: Persönlich vom Bürgermeister mit Eis am Stiel begrüßt zu werden, gibt es nicht aller Tage.

Schongau – Dazu noch die bunten Wasserbälle vom Geschäftsführer Andreas Kosian in die Hand gedrückt zu bekommen, das hebt die Stimmung. Wenn dann auch noch Schwimmmeisterin Paula Gößwald den Besuchern lustige Luftballontierchen formt und überreicht, fetzt das schon gewaltig.

Dieser lustige Empfang wurde den Schülerinnen und Schülern aus Huglfing, Eglfing und Oberhausen bereitet, die den regelmäßigen Bus-Service ins Plantsch nutzen. Gesponsert durch die Gemeinden und die örtlichen Sparkassen, wird den Gästen nicht nur die Busfahrt nach Schongau, sondern auch der Badespaß bezahlt.

Seit 37 Jahren hat der RVO diesen besonderen Service eingerichtet, Schülerinnen und Schüler in den Sommerferien von Gemeinden abzuholen, die keine Bademöglichkeit haben. Wie von RVO Niederlassungsleiter Ralf Kreutzer zu erfahren war, wurde das Schongauer Plantsch dafür ausgewählt, weil man hier, im Gegensatz zu anderen Anbietern, wetterunabhängig sei.

Wegen des Schongauer Sommers auf dem nahen Volksfestplatz ist die Bushaltestelle während dieser Zeit von der Haltestelle auf dem Volksfestplatz in Richtung Plantsch verlegt worden. 

Hans-Helmut Herold

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Henkerstochter lockt sogar Chinesen
Die Schongauer Stadtführungen ließen 2017 keine Wünsche offen. Die mittelalterlichen Gemäuer und ihre unzähligen Geschichten stießen bei knapp 4000 Gästen auf großes …
Henkerstochter lockt sogar Chinesen
Peitinger Fischer verlieren Schwaigsee
Seit 40 Jahren können die Petri-Jünger des Peitinger Fischereivereins im Schwaigsee ihrem Hobby nachgehen. 2019 ist Schluss damit. Die für den Schwaigsee zuständige …
Peitinger Fischer verlieren Schwaigsee
Bremsen mit Fett manipuliert: Unbekannter bringt 28-Jährige in Lebensgefahr
Das hätte tragisch enden können: Eine 28-Jährige aus Böbing trat auf die Bremsen ihres Autos - ohne jede Wirkung. Ein Unbekannter hatte das Fahrzeug manipuliert.
Bremsen mit Fett manipuliert: Unbekannter bringt 28-Jährige in Lebensgefahr
Die Umwelt schonen und Geld sparen
Die Umwelt nachhaltig schonen bzw. entlasten und dabei auch noch Geld sparen? Da ist die Aktion „Ökoprofit“ genau das Richtige. Doch im Schongauer Land ist das Interesse …
Die Umwelt schonen und Geld sparen

Kommentare