+
Drei Stahlstützen sind auf diesem Bild schon senkrecht in das Kanalbett eingetrieben worden. Am Kranhaken ist deutlich der rote Kopf zu sehen, der durch sein Gewicht und die erzeugte Vibration die Stützen eintreibt.

Baustelle an der Schongauer Kanalbrücke

Plattform im Kanal für Geräte und Material

Was die Autofahrer, die über die Behelfsbrücke aus Richtung Peiting nach Schongau fahren, sicherlich nicht bemerken, fällt den Fußgängern oder Radfahrern sofort auf, wenn sie auf der Fußgängerbrücke stehen. Mittels Kran wurden jetzt Stahlstützen flussabwärts der maroden Brücke in das Kanalbett eingetrieben.

Schongau – Gute zehn Meter sind die Stützen lang, zirka 1,5 Tonnen schwer. Insgesamt sechs dieser Stützen wurden in einer vorberechneten Anordnung platziert. Wie auf Anfrage zu erfahren ist, wird auf den Stützen eine große Plattform entstehen. Wegen eingeschränkter Räumlichkeiten rund um die Baustelle soll so eine Möglichkeit geschaffen werden, Baumaterial und Geräte, die unmittelbar für die neue Brücke gebraucht werden und im Einsatz sind, vor Ort zu haben.

Mittels Floß und eines Motorbootes wurde zur genauen Bestimmung und Versenkung der senkrechten Eisenstützen eine Markierungsleine von der alten Brücke zur Fußgängerbrücke gespannt. Mit einem Spezialkopf am Kranhaken, in den wiederum die Eisenstütze angebracht ist, wurde durch Gewicht und Vibration die Stütze in das Kanalbett getrieben.

In einem weiteren Arbeitsgang werden dann Eisenquerträger als Basisteile für die Plattform angebracht. Hans-Helmut Herold

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

VdK ein Kämpfer für soziale Gerechtigkeit
Vor 70 Jahren haben 18 wackere Böbinger den VdK-Ortsverein gegründet. Anlass dafür, dieses Jubiläum mit einem Festakt gebührend zu feiern. Viel Lob gab es dabei für den …
VdK ein Kämpfer für soziale Gerechtigkeit
Klaus Bauer im Interview: „Weilheim braucht eine Westumfahrung“
Der IHK-Regionalleiter Klaus Bauer äußert sich im Gespräch mit Redaktionsleiter Boris Forstner zu Verkehrsthemen, Siedlungsplänen und der Wahl.
Klaus Bauer im Interview: „Weilheim braucht eine Westumfahrung“
Kneipenfestival: 17 Lokale, 14 Bands, 3 DJs
Nur noch zwei Tage, dann rumpelt es in der Stadt: Die letzten Vorbereitungen für das zweite „Sound in the City“ laufen. 14 Bands aus der Region und 3 DJs sind für …
Kneipenfestival: 17 Lokale, 14 Bands, 3 DJs
UKM-Connection zieht in Landtag ein
Seit Dienstagabend steht endgültig fest: Der Stimmkreis Weilheim-Schongau schickt drei Abgeordnete in den Landtag. Neben dem wiedergewählten CSU-Direktkandidaten Harald …
UKM-Connection zieht in Landtag ein

Kommentare