+

Polizeibericht

Betrunkener Unfallfahrer lässt Schwerverletzten zurück

  • schließen

Erst verursachte er betrunken einen Unfall, bei dem ein Mann schwer verletzt wurde, dann machte er sich aus dem Staub: Die Polizei schnappte den 64-jährigen Mann gestern Abend in Schongau. Er dürfte bald vor einem Richter stehen.

Schongau - So etwas erlebt die Polizei in Schongau auch nicht alle Tage: Wie die Beamten der Inspektion mitteilen war der 64-Jährige gegen 19.40 Uhr mit seinem Wagen auf der Schwabsoier Straße in Schongau unterwegs und wollte die Marktoberdorfer Straße in Richtung Lerchenstraße überqueren. Dabei übersah er das Auto eines 51-jährigen Schongauers, der auf der Markoberdorfer Straße stadtauswärts fuhr. Im Kreuzungsbereich krachten die Fahrzeuge zusammen. Durch die Wucht des Anpralls wurde der Wagen des 51-Jährigen gegen die Betonmauer einer Fußgängerunterführung geschleudert. Der Mann erlitt dabei schwere Verletzungen und musste ins Krankenhaus nach Schongau gebracht werden.

Der Unfallverursacher suchte derweil das Weite. Ohne sich um den Schwerverletzten zu kümmern, flüchtete er mit seinem schwer beschädigten Auto. Eine Streifenbesatzung konnte ihn rasch ausfindig machen und traf den 64-Jährigen zu Hause an. Da er unter erheblichem Alkoholeinfluss stand, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Dabei leistete der Mann dann auch noch Widerstand gegen die Beamten, zum Glück wurde niemand verletzt. Die Polizei beschlagnahmte den Führerschein des Schongauers. Er wird jetzt zusammen mit einer Anzeige der Staatsanwaltschaft vorgelegt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 12000 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

VdK ein Kämpfer für soziale Gerechtigkeit
Vor 70 Jahren haben 18 wackere Böbinger den VdK-Ortsverein gegründet. Anlass dafür, dieses Jubiläum mit einem Festakt gebührend zu feiern. Viel Lob gab es dabei für den …
VdK ein Kämpfer für soziale Gerechtigkeit
Klaus Bauer im Interview: „Weilheim braucht eine Westumfahrung“
Der IHK-Regionalleiter Klaus Bauer äußert sich im Gespräch mit Redaktionsleiter Boris Forstner zu Verkehrsthemen, Siedlungsplänen und der Wahl.
Klaus Bauer im Interview: „Weilheim braucht eine Westumfahrung“
Kneipenfestival: 17 Lokale, 14 Bands, 3 DJs
Nur noch zwei Tage, dann rumpelt es in der Stadt: Die letzten Vorbereitungen für das zweite „Sound in the City“ laufen. 14 Bands aus der Region und 3 DJs sind für …
Kneipenfestival: 17 Lokale, 14 Bands, 3 DJs
UKM-Connection zieht in Landtag ein
Seit Dienstagabend steht endgültig fest: Der Stimmkreis Weilheim-Schongau schickt drei Abgeordnete in den Landtag. Neben dem wiedergewählten CSU-Direktkandidaten Harald …
UKM-Connection zieht in Landtag ein

Kommentare