Rückruf mehrerer Produkte: Bei Verzehr drohen Gesundheitsgefahren

Rückruf mehrerer Produkte: Bei Verzehr drohen Gesundheitsgefahren
+

Polizeibericht

Betrunkener Unfallfahrer lässt Schwerverletzten zurück

  • schließen

Erst verursachte er betrunken einen Unfall, bei dem ein Mann schwer verletzt wurde, dann machte er sich aus dem Staub: Die Polizei schnappte den 64-jährigen Mann gestern Abend in Schongau. Er dürfte bald vor einem Richter stehen.

Schongau - So etwas erlebt die Polizei in Schongau auch nicht alle Tage: Wie die Beamten der Inspektion mitteilen war der 64-Jährige gegen 19.40 Uhr mit seinem Wagen auf der Schwabsoier Straße in Schongau unterwegs und wollte die Marktoberdorfer Straße in Richtung Lerchenstraße überqueren. Dabei übersah er das Auto eines 51-jährigen Schongauers, der auf der Markoberdorfer Straße stadtauswärts fuhr. Im Kreuzungsbereich krachten die Fahrzeuge zusammen. Durch die Wucht des Anpralls wurde der Wagen des 51-Jährigen gegen die Betonmauer einer Fußgängerunterführung geschleudert. Der Mann erlitt dabei schwere Verletzungen und musste ins Krankenhaus nach Schongau gebracht werden.

Der Unfallverursacher suchte derweil das Weite. Ohne sich um den Schwerverletzten zu kümmern, flüchtete er mit seinem schwer beschädigten Auto. Eine Streifenbesatzung konnte ihn rasch ausfindig machen und traf den 64-Jährigen zu Hause an. Da er unter erheblichem Alkoholeinfluss stand, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Dabei leistete der Mann dann auch noch Widerstand gegen die Beamten, zum Glück wurde niemand verletzt. Die Polizei beschlagnahmte den Führerschein des Schongauers. Er wird jetzt zusammen mit einer Anzeige der Staatsanwaltschaft vorgelegt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 12000 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kreisausschuss bestimmt Galgenfrist für Metropolregion
Nach der jüngsten Debatte, ob der Landkreis aus der Metropolregion München austreten will, hat der Kreisausschuss erneut über das Thema diskutiert. Resultat: ein Jahr …
Kreisausschuss bestimmt Galgenfrist für Metropolregion
Mahnende Worte beim Tränenfest in der Wies
Beim Tränenfest in der Wies sprach unter anderem Bischof Dr. Ivo Muser. Er wies auf die Einzigartigkeit des christlichen Glaubens hin.
Mahnende Worte beim Tränenfest in der Wies
Segen für neues Feuerwehr-Fahrzeug in Reichling
Mit einem Kirchenzug, angeführt vom Musikverein, begann bei bestem Wetter ein Feuerwehr-Festtag in Reichling. Das neue Fahrzeug HLF 20 der Helfer wurde gesegnet.
Segen für neues Feuerwehr-Fahrzeug in Reichling
Trotz gezogener Handbremse: Traktor macht sich plötzlich selbstständig und rast quer über Staatsstraße
Zu einem spektakulären Unfall ist es am Mittwochabend nahe Wildsteig gekommen. Ein führerloser Traktor raste samt Anhänger einen Abhang hinab und schleuderte quer über …
Trotz gezogener Handbremse: Traktor macht sich plötzlich selbstständig und rast quer über Staatsstraße

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.