In ihren Geschäften gibt es ab Montag bis zu 30 Prozent Rabatt (v.li.): Samira Krantic (sisters), Christine Lossek (Trachtendepot Ampertal), Birgit Wild (Gürtner Sanitätshaus), Eva Maurer (Eva Maurer Mode), Susanne Dreher (Jeanscafe),  Gitti Strasser und Tina Kraut (La Vie Mode), Andreas Huber (Huber Moden/Tom Tailor) und Maria Mader (Frauenzimmer).
+
In ihren Geschäften gibt es ab Montag bis zu 30 Prozent Rabatt (v.li.): Samira Krantic (sisters), Christine Lossek (Trachtendepot Ampertal), Birgit Wild (Gürtner Sanitätshaus), Eva Maurer (Eva Maurer Mode), Susanne Dreher (Jeanscafe), Gitti Strasser und Tina Kraut (La Vie Mode), Andreas Huber (Huber Moden/Tom Tailor) und Maria Mader (Frauenzimmer).

Aktion von Altstadt-Modegeschäften für treue Kundschaft

Bis zu 30 Prozent Rabatt

Das Damoklesschwert eines erneuten harten Lockdowns schwebt über den Schongauer Einzelhändlern, die nicht als „systemrelevant“ gelten. Auch aus diesem Grund haben sich neun Bekleidungsgeschäfte in der Altstadt dazu entschlossen, ab kommendem Montag ihren Kunden einen Rabatt bis zu 30 Prozent anzubieten.

Schongau – Doch nicht nur aufgrund der drohenden Geschäftsschließungen gibt es dieses Zuckerl noch vor Weihnachten: „Wir wollen unseren Kunden für ihre Treue, gerade auch in schwierigen Zeiten, von Herzen danken“, betonen die Geschäftsleute übereinstimmend.

Und selbst, wenn es zum „worst case“ kommen sollte, sind sie nach wie vor für ihre Kunden da, wie sie versichern. Ob in den sozialen Netzwerken, bei WhatsApp, in ihren Online-Shops oder ganz einfach telefonisch: Die Geschäftsinhaber werden weiterhin versuchen, jeden Wunsch zu erfüllen.

Und natürlich gibt es immer noch die Gutscheinseite auf der Homepage der Stadt Schongau. „Kaufen Sie lokal und bleiben Sie gesund!“, lautet die Bitte der Schongauer Einzelhändler.  

Christine Wölfle

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare