Sonntag um 4 Uhr

Darum kreiste ein Hubschrauber nachts über Schongau

Ein kreisender Hubschrauber am frühen Sonntagmorgen gegen 4 Uhr hat vermutlich viele Bürger von Schongau-West aus dem Schlaf gerissen. Hintergrund war ein großer Polizeieinsatz.

Schongau – Wie die Polizei mitteilt, ist ein Mann in einen Supermarkt im Gewerbegebiet Schongau-West eingebrochen. Die Polizei rückte gegen 4 Uhr in der Früh mit rund zehn Einsatzwagen und einem Polizeihubschrauber aus, um nach dem Täter zu suchen. Nach Mitteilung der Polizei konnte der Mann gefasst werden. Die Ermittlungen laufen. Wenn die genauer Tatumstände feststehen, soll es - voraussichtlich am Montag - nähere Informationen geben.

Kathrin Hauser

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach 40 Jahren Schongauer Stadtrat: Paul Huber hört auf
Mit einem Paukenschlag endete die jüngste Schongauer Stadtratssitzung: Paul Huber (CSU), langjähriger Vize-Bürgermeister, legt nach 40 Jahren sein Stadtrats-Mandat …
Nach 40 Jahren Schongauer Stadtrat: Paul Huber hört auf
Schwabbruck als Vorreiter in Bayern
Vier Monate später als geplant ist in dieser Woche in Schwabbruck das ersehnte Glasfaser-Internet an den Start gegangen. Die kleine Gemeinde mit ihren knapp 1000 …
Schwabbruck als Vorreiter in Bayern
Einbruchserie in Gaststätten: Täter schlagen in Steingaden und Peiting zu
Drei Gaststätten in Steingaden und Peiting sind in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ins Visier von Einbrechern geraten. Zwei Mal scheiterten die Täter allerdings an …
Einbruchserie in Gaststätten: Täter schlagen in Steingaden und Peiting zu
Baustellen-Chaos in Schongau: Was diese Anwohner mitmachen, ist der Wahnsinn
Die Schongauer Kanalbrücken-Baustelle hat wegen der derzeitigen Sperrung der direkten Verbindung von Schongau nach Peiting viele Verkehrsteilnehmer verärgert. Noch …
Baustellen-Chaos in Schongau: Was diese Anwohner mitmachen, ist der Wahnsinn

Kommentare