+
Den Startschuss für die eBook-Ausleihe in der Bücherei am Münztor gaben (v.l.) Peter Hart (St. Michaelsbund), Bücherei-Leiterin Kornelia Funke, Bürgermeister Falk Sluyterman und die Geschäftsleiterin der Stadt, Bettina Schade.

E-Book-Ausleihe in Bücherei am Münztor

24 000 neue Medien auf einen Streich

Mit einem virtuellen Bücherregal hat die Schongauer Bücherei am Münztor ihren Bestand auf einen Schlag um 24 000 neue Medien erweitert. Ab sofort ist die Ausleihe elektronischer Medien, wie eBook, Hörbuch und ePaper, rund um die Uhr möglich.

Schongau Zum Start des neuen Angebots gab es einen kleinen Plüsch-Löwen für Bürgermeister Falk Sluyterman. Der Löwe ist das Symbol für das neue Ausleihe-Portal LEO-SUED - Lesen Online Südbayern des katholischen Medienhauses St. Michaelsbund. Wie eine Löwin hat laut Sluyterman auch Bücherei-Leiterin Kornelia Funke im Stadtrat für das neue Angebot gekämpft. Rund 10 000 Euro hat die Stadt Schongau locker gemacht, damit die Schongauer Leser auch die digitalen Medien der Bücherei am Münztor nutzen können. Und zwar täglich 24 Stunden lang. Dazu gehören nicht nur eBooks, die jeweils für 21 Tage auf dem PC, Tablet, Smartphone oder eBook-Reader genutzt werden können, sondern auch Hörbücher und Zeitungen bzw. Zeitschriften, jeweils bis zu 9 Tagen nutzbar.

„Das eBook ersetzt sicher nie das Buch, aber wir wollen am Ball bleiben“, so Funke. Die Bücherei-Gebühr von 13,50 Euro pro Jahr erhöht sich durch die Online-Ausleihe unabhängig von der Nutzung nur minimal auf 15 Euro, wie sie betont. In Anspruch nehmen kann den Online-Service jeder Nutzer der Bücherei.

Die Ausleihe ist einfach und verständlich konzipiert. Auf der Homepage der Bücherei www.buecherei-muenztor.de findet sich der Button „Online-Katalog“, der auf die WebOPAC-Seite der Bücherei führt. Dort das Löwen-Symbol anklicken und den Anweisungen folgen. Zugangsdaten sind die Nummer des persönlichen Lese-Ausweises plus Geburtsdatum.

Mit der Online-Ausleihe, an die Südbayernweit bislang 88 Büchereien angeschlossen sind, hat der St. Michaelsbund in den drei Jahren seit der Einführung gute Erfahrungen gemacht. „Fünf bis zehn Prozent neue Leser konnten dadurch erreicht werden“, führte Peter Hart, Bibliothekar und Bücherei-Betreuer beim St. Michaelsbund, aus. Aufgrund der Kosten ist so ein Angebot laut Hart für eine einzelne Bücherei nicht sinnvoll, im Verbund aber eine gute Ergänzung zum bestehenden Angebot vor Ort. Schulungen und regelmäßige Anwender-Treffen der Bücherei-Mitarbeiter sorgen für optimale Nutzung und Beratung.

Auch das Schongauer Bücherei-Team, neben Kornelia Funke 15 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen, hat sich bestens auf die Online-Ausleihe vorbereitet und sich schon vorab mit digitalem Lesestoff eingedeckt. „Ein enormes, lobenswertes Engagement, das der Schongauer Bücherei eine Vorreiter-Rolle in der Region sichert“, so Sluyterman.

Ganz unbegrenzt sind die Möglichkeiten der Online-Ausleihe aber nicht. Auch hier sind die Titel nur in einer bestimmten Menge verfügbar. Ist ein Titel ausgeliehen, kommt der Interessent auf eine Warteliste und wird per E-Mail benachrichtigt, sobald der gewünschte Titel wieder erhältlich ist.

Ursula Fröhlich

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Abgeordneter kommt zur Strabs-Demo
Die Gegner der Straßenausbau-Beitragssatzung (Strabs), die in Schongau bekanntlich nicht eingeführt wird, machen munter weiter mit ihren Montagsdemonstrationen vor dem …
Abgeordneter kommt zur Strabs-Demo
Peitinger Bahnhofstraße: Zweiter Bauabschnitt so gut wie fertig
Die letzten Arbeiten laufen, nächste Woche soll der Verkehr wieder rollen: Der zweite Bauabschnitt des Bahnhofstraßen-Ausbaus zwischen dem Kreisverkehr bei der Bäckerei …
Peitinger Bahnhofstraße: Zweiter Bauabschnitt so gut wie fertig
Sattelzug kracht in Pkw
Mit großer Wucht ist am Freitagmorgen bei Issing ein Sattelzug in einen Pkw gekracht. Eine Frau wurde schwer verletzt. Am Steuer des Lkw saß ein 64-jähriger Mann aus dem …
Sattelzug kracht in Pkw
Sorge um den Fischbestand in der Litzauer Schleife
Die Litzauer Schleife ist ein Naturschutzgebiet, in dem die Umwelt längst nicht mehr völlig in Ordnung ist. Deshalb hat das Wasserwirtschaftsamt Weilheim ein …
Sorge um den Fischbestand in der Litzauer Schleife

Kommentare