Der Schongauer hatte so ein E-Nummernschild an seinen alten Wagen gehängt.

Polizeibericht

E-Nummernschild an altem Auto? Das elektrisiert Schongauer Polizei

  • schließen

Erst seit rund eineinhalb Jahren gibt es die speziellen E-Kennzeichen für Elektro-Autos. In Schongau fiel jetzt ein 27-Jähriger der Polizei mit dem Kennzeichen auf - am Steuer eines alten Wagen. Dem Fahrer droht jetzt mächtig Ärger.

Schongau - Erst seit Oktober 2015 können Halter von Elektro-Autos ihr Fahrzeug mit dem speziellen „E“ auf dem Nummernschild kennzeichnen lassen. Das hat durchaus praktische Vorteile: Sofern es die jeweilige Kommune erlaubt, kann damit auf öffentlichen Parkplätzen kostenlos geparkt oder auch die Busspur genutzt werden. Doch als die Polizei bei einer Verkehrskontrolle am Sonntagabend gegen 23.55 Uhr in der Schongauer Amselstraße einen Wagen mit diesem Kennzeichen-Zusatz kontrollierte, kam ihr das komisch vor: Denn das Auto des 27-jährigen Schongauers war sehr alt, so ein Polizeisprecher. Die Kontrolle ergab schließlich, dass das Kennzeichen in der vergangenen Woche in Peiting entwendet wurde. Außerdem war der Pkw nicht zugelassen, und zu guter letzt hatte der Schongauer gar keinen Führerschein. Den 27-Jährigen erwarten nun Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, ohne Versicherung und wegen Diebstahls des Kennzeichens.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Altar wird zum Symbol für Jesus Christus
Der Abschluss der Renovierung des Welfenmünsters ist in Steingaden mit einem Festwochenende gefeiert worden. Den Höhepunkt bildete die Weihung des neuen Altars und Ambo, …
Altar wird zum Symbol für Jesus Christus
Eine Saison als Senn: Wie es dem Schwabbrucker Samuel Graf auf einer Schweizer Alm erging
Drei Monate lang hatte er einen 13-Stunden-Tag und ist um zehn Kilogramm abgemagert. Dennoch würde Samuel Graf am liebsten sofort wieder die Koffer packen und zurück auf …
Eine Saison als Senn: Wie es dem Schwabbrucker Samuel Graf auf einer Schweizer Alm erging
Bläserklasse der Apfeldorfer Grundschule: So beliebt ist das neue Angebot
Die Grundschule Apfeldorf-Kinsau hat jetzt eine eigene Bläserklasse. Und die erfreut sich gleich größter Beliebtheit: 24 Buben und Mädchen lernen dort nun ein …
Bläserklasse der Apfeldorfer Grundschule: So beliebt ist das neue Angebot
Asylbewerber kicken für den SV Herzogsägmühle: Wie Fußball Welten verbindet
Weit weg von ihrem Zuhause haben Flüchtlinge beim SV Herzogsägmühle eine sportliche Heimat gefunden. Ein Bericht über ein besonderes Integrations-Projekt, bei dem der …
Asylbewerber kicken für den SV Herzogsägmühle: Wie Fußball Welten verbindet

Kommentare