Schongau

Einbrecher um 1.15 Uhr im Pflegeheim: „Wollte nur meine Oma besuchen“

  • schließen

Ein dreister Einbrecher ist in der Nacht zu Freitag auf frischer Tat im Schongauer Heiliggeist-Pflegeheim ertappt worden - offenbar so früh, dass er noch nicht zugeschlagen hat. Der Mann konnte flüchten.

Schongau - Am frühen Freitagmorgen um 1.15 Uhr fiel einem 48-jährigen Pfleger im Altenheim in der Karmeliterstraße eine Person auf, die sich dort herumtrieb. „Der Mann gab gegenüber dem Pfleger noch an, dass er seine Oma besuchen wollte“, sagte Schongaus Vize-Polizeichef Toni Müller - eine mehr als gewagte Ausrede für diese Uhrzeit. Danach verließ der Mann, nachdem er vom Pfleger dazu aufgefordert worden war, sofort das Heim. Wie sich jedoch bei einer Überprüfung kurze Zeit später herausstellte, hat die unbekannte Person im Keller ein Fenster aufgehebelt und konnte so eindringen. Weil der Pfleger den Einbrecher offenbar frühzeitig entdeckt hat, kam es nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei zu keinem Diebstahlschaden.

Die Person wird wie folgt beschrieben: männlich, 1,80 m groß, ca. 25 Jahre alt und sprach osteuropäischen Akzent. Der Mann war bekleidet mit einer grauen Jogginghose, Sportschuhen und einer dunklen Jacke. Er führte einen dunklen Rucksack mit sich. Wer kann Hinweise auf diese Person geben? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Schongau unter Tel. 08861/23460.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Brandschützer sofort zur Stelle
Starke Rauchentwicklung an einer Wärmebehandlungsanlage im Schongauer Hoerbiger-Werk an der Martina-Hörbiger-Straße hat in der Nacht zum Mittwoch die Feuerwehr auf den …
Brandschützer sofort zur Stelle
Teurer Audi kracht frontal in Lkw: Totalschaden
Ein missglücktes Überholmanöver hat heute Vormittag auf der B17 bei Schongau zu einem schweren Unfall und langen Staus geführt. Der Sachschaden ist hoch.
Teurer Audi kracht frontal in Lkw: Totalschaden
Brückenbau verzögert sich
Leicht im Verzug ist man bei der eingehausten Fußgängerbrücke, die künftig über die Kreisstraße LL 17 bei Denklingen führt und den neuen Parkplatz mit dem …
Brückenbau verzögert sich
Planer zollen Hochwassergefahr Tribut
Die Gemeinde Schwabbruck geht bei der Erschließung ihres Neubaugebiets an der Burggener Straße auf Nummer Sicher. Der Gemeinderat segnete in seiner Sitzung am Montag …
Planer zollen Hochwassergefahr Tribut

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.