1. Startseite
  2. Lokales
  3. Schongau
  4. Schongau

Defensiv-Quartett der Mammuts verlängert

Erstellt:

Kommentare

null
Defensiv-Quartett der Schongauer Mammuts: Von links Bastian Klein, Mathias Schuster, Max Mewes und Daniel Holzmann. © EAS

Schongau – Die Kaderplanung von Eishockey-Landesligist EA Schongau macht Fortschritte. So haben sich jetzt, sehr zur Freude der Vereinsverantwortlichen, aus der Abteilung Defensive gleich vier waschechte Schongauer entschieden, auch in der kommenden Spielzeit für die Mammuts aufzulaufen. Sie wollen – der Schongauer Stadtmauer gleich – ein Bollwerk vor dem Schongauer Tor bilden.

Das körperlich-robuste Spiel ist die Stärke von Bastian Klein, der als Kapitän der Mammuts nicht nur spielerisch Vorbild und Stütze im Team ist. Auf eine ebenfalls ordentliche Saison im Trikot der EA Schongau kann auch Rückkehrer Mathias Schuster zurückblicken, der neben seiner Kraft auch technische Raffinesse ins Spiel bringen kann. „Der junge Max Mewes hat sich seit seiner Rückkehr mit starker Leistung einen Stammplatz in der Abwehr erarbeitet und ist vom Potenzial her noch bei weitem nicht am Limit“, heißt es von Seiten der EA Schongau.

Das gilt auch für Daniel Holzmann, der sich in der vergangenen Bayernliga-Spielzeit zum absoluten Leistungsträger der Mammuts entwickelt hat und – wie am Saisonende bewiesen –, auch in der Offensive durchaus Akzente setzen kann.

Das waren die guten Nachrichten, jetzt kommt die schlechte: Nach vier starken Spielzeiten bei der EA Schongau ist der Abgang des sympathischen Landsbergers Maximilian Raß ein herber Verlust für die Mammuts, war er doch stets einer der Leistungsträger im Team. Doch eine neue berufliche Herausforderung lässt den 24-Jährigen zu einem heimatnahen Verein wechseln. „Die EA Schongau bedankt sich bei Max Raß für seinen langjährig gezeigten Einsatz und wünscht ihm eine gute und verletzungsfreie Saison“, so die EAS.

Auch interessant

Kommentare