+
Die Rettungskräfte kamen der verletzten Frau auf dem Lidl-Parkplatz in Schongau zur Hilfe.

Polizeibericht

Fußgängerin angefahren

  • schließen

Für einiges Aufsehen sorgte heute Mittag ein Unfall auf dem Lidl-Parkplatz an der Bahnhofstraße in Schongau. Eine Frau wurde angefahren und verletzt.

Beteiligt waren laut Polizei eine 66-jährige Bernbeurerin und eine 62-jährige Peitingerin, die ihre Autos gegen 11.50 Uhr nebeneinander auf dem Supermarkt-Parkplatz abgestellt hatten. Just in dem Moment, als die Bernbeurerin ihren Wagen zurücksetzte, stieg die Peitingerin aus ihrem Auto aus und wollte hinter dem Wagen der 66-Jährigen vorbeigehen. Die bemerkte das offensichtlich zu spät, es kam zum Zusammenstoß zwischen Auto und Fußgängerin. Die Peitingerin stürzte und zog sich Abschürfungen an Gesicht und Knien zu. Sie kam zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Luxus-Audis brennen auf Parkplatz aus - Brandstiftung nicht ausgeschlossen
Zwei Luxus-Audis sind in der Nacht auf Dienstag auf einem Parkplatz in Schongau in Brand geraten. Die Autos brannten vollständig aus, der Schaden ist immens. 
Luxus-Audis brennen auf Parkplatz aus - Brandstiftung nicht ausgeschlossen
Sportgaststätte in Reichling: Pächter werfen hin
Fristlos gekündigt hat der Pächter der Sportgaststätte in Reichling. Die Bauarbeiten an der Mehrzweckhalle hätten den Gaststättenbetrieb zu sehr eingeschränkt, so seine …
Sportgaststätte in Reichling: Pächter werfen hin
Sechs Tage volles Programm
Dass gleich zwei Gautrachtenfeste in nächster Nachbarschaft stattfinden, kommt selten vor. Noch ungewöhnlicher freilich ist, wenn sie wie jetzt in Peiting (20./21./ 22. …
Sechs Tage volles Programm
„Peitinger Liebeszauber“ ist Heimatschatz
Dass die Villa Rustica etwas Besonderes ist, ist längst über die Grenzen Peitings hinaus bekannt. In Zukunft dürften sich noch mehr für die römische Anlage …
„Peitinger Liebeszauber“ ist Heimatschatz

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.