Landratsamt appelliert an Eltern

„Geduldig und intensiv“ den Schulweg üben

Landkreis – Zum Schulanfang ist es nicht mehr lange hin - Das Landratsamt empfiehlt Eltern, schon jetzt mit ihren Kindern den Schulweg zu üben:

„Für Schulanfänger ist es besonders wichtig, sich an gefährlichen Stellen wie viel befahrenen oder unübersichtlichen Kreuzungen sicher zu fühlen und zu den Hauptverkehrszeiten dem hohen Fahrzeugaufkommen gewachsen zu sein.“ So appelliert das Landratsamt Weilheim-Schongau an die Eltern von künftigen Abc-Schützen, mit diesen schon jetzt „geduldig und intensiv“ den Schulweg zu üben, welchen sie ab Dienstag, 13. September, gehen werden.

Hans Rehbehn, Pressesprecher am Landratsamt, rät den Eltern, die Route mit ihren Kindern „unter realen Bedingungen, also auch morgens im vollen Berufsverkehr,“ zu trainieren. Am späteren Vormittag oder mittags seien die Straßen für ein wirklichkeitsnahes Üben oft zu ruhig, heißt es in der Pressemitteilung des Landratsamtes.

Auch Josef Guggemos, Leiter des Straßenverkehrsamtes am Landratsamt, macht sich für das rechtzeitige Schulwegtraining stark: „Damit kann aktiv dazu beigetragen werden, Unfälle zu vermeiden“, sagt er.

Das Landratsamt warnt: „Die kürzeste Strecke vom Elternhaus zum Schultor ist nicht immer die sicherste.“ Eltern sollten für ihre Kinder daher lieber einen längeren Weg wählen, wenn sich durch diesen Gefahren vermeiden ließen. Zu den Tipps des Landratsamts für einen sicheren Weg zur Schule gehören auch: Fußgängerwege und Fußgängerüberwege benutzen, auf dem Gehweg innen gehen statt am Straßenrand, Straßen nur an übersichtlichen Stellen überqueren, vor dem Überqueren immer stehen bleiben und nach links und rechts schauen, ob die Fahrbahn frei ist, und an Ampeln auf den abbiegenden Verkehr achten. sts

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sie kollabierte im Auto an der Lechtalbrücke und sucht Lebensretter mit Münchner Kennzeichen
Andrea Fischer hatte Angst um ihr Leben. Es ging ihr schlagartig schlecht, als sie im Auto nach Schongau fuhr. Sie kollabierte. Mit letzter Kraft signalisierte sie einem …
Sie kollabierte im Auto an der Lechtalbrücke und sucht Lebensretter mit Münchner Kennzeichen
Unfall am UPM-Bahnübergang: Warum krachte Lkw in Regionalbahn?
Großeinsatz am Bahnübergang bei UPM in Schongau: Am Morgen ist dort ein Lastwagen mit einem Zug kollidiert. Mehrere Fahrgäste wurden verletzt. Die Bahnstrecke war …
Unfall am UPM-Bahnübergang: Warum krachte Lkw in Regionalbahn?
Medizinstudium: Rumänien statt Warten
Das bisherige Auswahlverfahren zum Medizinstudium ist teilweise verfassungswidrig. Zu diesem Schluss kam das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe Mitte Dezember. …
Medizinstudium: Rumänien statt Warten
Darum werden die Verkehrsschilder in Schongau ausgetauscht
Nicht nur die Ampeln werden in Schongau neu und intelligent gebaut, auch die Verkehrsschilder sollen nach dem Willen des Staatlichen Bauamts Weilheim ausgetauscht …
Darum werden die Verkehrsschilder in Schongau ausgetauscht

Kommentare