+
Aus Alt mach LED: Die Besucher können ihre Leuchtmittel austauschen. 

Schongauer Eissportzentrum

Energiewende und Gaumenfreuden

Sechs Monate harte Arbeit liegen hinter den Verantwortlichen der Eislaufabteilung Schongau, die am Wochenende, 8./9.Juli der Öffentlichkeit präsentiert wird. Unzählige Aussteller aus den Bereichen Handwerk, Dienstleitung, Sport und Information rund um die Abteilung der EAS werden die Besucher der Pfaffenwinkel Gewerbeschau erwarten.

Schongau– Ein großzügiges Cateringangebot wird sich um die leiblichen Gaumenfreuden kümmern, denn neben Herzhaften sorgt ein süßes Kaffee- und Kuchenbuffet für einen gelungenen Besuch im Eissportzentrum Schongau.

Heuer befindet sich unter den Ausstellern auch das Kompetenzzentrum Energie EKO, das sich zur Aufgabe gemacht hat, die Energiewende im Oberland voranzutreiben. An diesem Messestand beispielsweise hat jeder Besucher die Möglichkeit, an der Tauschaktion „Glühbirne“ aktiv teilzunehmen, denn wer eine alte Glühbirne mitbringt, erhält gratis einen nagelneuen LED Leuchtkörper. Weitere Aktionen finden die Besucher auch an vielen anderen Ausstellerflächen, die zum Verweilen einladen. Das persönliche Gespräch steht wie immer im Vordergrund.

An beiden Messetagen jeweils um 14.30 Uhr zeigt die Ballettschule Schongau ihr Können und um 16.30 Uhr wird das Diamonds Cheer Team von der Tanzschule dance&more die Gäste der Gewerbeschau in ihren Bann ziehen.

Die offizielle Eröffnung leiten der 1. Abteilungsleiter der EA Schongau Bernd Knittel und Stadtoberhaupt Falk Sluyterman van Langeweyde am Samstag um 10 Uhr ein.

Die Gewerbeschau

hat am Samstag von 10 bis 19 Uhr bzw. am Sonntag von 10 bis 18 Uhr seine Pforten geöffnet. Parkmöglichkeiten gibt’s an der Lechuferstraße, dem Volksfestplatz bzw. den Parkplätzen rund um den Bahnhof. Ein Fußweg verbindet die Parkplätze mit dem Messeareal des Schongauer Eissportzentrums.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Peitinger bezeichnet Richter als „Heuchler“ und Polizisten als „bescheuert“
Wegen Beleidigung in drei Fällen stand ein Peitinger vor dem Weilheimer Amtsgericht. Die Taten bestritt er nicht, erhob jedoch gegen den Strafbefehl Einspruch, weil er …
Peitinger bezeichnet Richter als „Heuchler“ und Polizisten als „bescheuert“
Pfusch bei Apfeldorfer Breitband-Ausbau?
Apfeldorf - Der Breitbandausbau der Telekom wurde gefeiert in Apfeldorf – in die „Champions League der Internetversorgung“ sollte die Lechraingemeinde zum …
Pfusch bei Apfeldorfer Breitband-Ausbau?
Karl Höldrich musikalisch verabschiedet: „Mein Herz bleibt in Schongau“
Höchst emotional ging es beim Abschiedskonzert für den langjährigen Leiter der Musikschule Pfaffenwinkel, Karl Höldrich, zu. Das Motto „Danke Karl“ war an diesem Abend …
Karl Höldrich musikalisch verabschiedet: „Mein Herz bleibt in Schongau“
Blindheit, Hass und Gewalt gibt es auch nach den Weltkriegen
Mahnende Worte fielen am Volkstrauertag in Altenstadt: Auch nach den verheerenden Weltkriegen seien Blindheit, Hass und Gewalt weiter aktiv.
Blindheit, Hass und Gewalt gibt es auch nach den Weltkriegen

Kommentare